Zur Sache - Frauen in Führung

Karriere in den Ingenieur- und Naturwissenschaften

Förderprogramm für Beststudentinnen
Im Juli 2006 startet das http://femtec.network zum siebenten Mal ein Karriere-Programm für Beststudentinnen der Inge­nieur- und Naturwissenschaften. Dieses Netzwerk – eine Kooperation Technischer Universitäten, Unternehmen und der Femtec GmbH Berlin – hat sich zum Ziel gesetzt, leistungsstarke Studentinnen in ihren Karriereambitionen zu unterstützen.

Insgesamt 26 junge Frauen der TU Dresden nutzten bis heute diese Fördermöglichkeit, um sich optimal auf eine Führungsposition in der Wirtschaft nach Abschluss ihres Studiums vorzubereiten. Das zweijährige studienbegleitende Förderprogramm besteht aus Winter- beziehungsweise Sommerschulen, Begleitworkshops, virtueller Innovationswerkstatt sowie individueller Beratung und Coaching. Im Rahmen des studienbegleitenden Programms werden Kommunikations-, Führungs- und Managementkompetenzen trainiert, unternehmerisches und gesellschaftspolitisch verantwortungsbewusstes Denken und Handeln vermittelt und Praxiseinblicke in führende Unternehmen gegeben, um damit die richtigen Weichen für den beruflichen Ein- und Aufstieg zu stellen.

Die erste Sommerschule wird vom 6. bis 22. September 2006 in Berlin stattfinden. Für die Teilnahme konnten sich Studentinnen online bewerben. Ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Vordiplom in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fach bildete die Voraussetzung hierfür.

Anzeige

(Quelle: DUJ 9/06)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitalisierung

Annäherung an den Digitalen Wandel

Im Forschungsbereich Effiziente Systeme des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik arbeiten wissenschaftliche Mitarbeiter und Studierende gemeinsam an aktuellen Forschungsthemen mit dem Ziel, das Engineering und den...

mehr...

Wandlungsfähige Produktion

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Die digitale Vernetzung von Anlagen ermöglicht Unternehmen, ihre Produkte genauer an Kundenwünsche anzupassen. Neben wandlungsfähigen Systemen sind nicht zuletzt die Mitarbeiter Erfolgsfaktoren. Das zeigt eine Studie des KIT, der LUH und acatech.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Anlagenmodernisierung

Wandel mit Potenzial

Optimierung von internen Abläufen. Moderne Produktionsabläufe, die gesteigerte Bedeutung der Mitarbeiterzufriedenheit und zahlreiche Digitalisierungsstrategien – neue Trends effektiv umzusetzen, stellt Unternehmen vor immer neue Herausforderungen.

mehr...