handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv> Mit technischer und sozialer Kompetenz

Mädchen-Zukunftstag Girls DayMit technischer und sozialer Kompetenz

Frauen in Ingenieurberufen
sep
sep
sep
sep
Mädchen-Zukunftstag Girls Day: Mit technischer und sozialer Kompetenz
Die Firma Mann+Hummel, Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobilindustrie engagiert sich mit dem Ziel, Frauen für technische Berufe zu interessieren.

Mehr Frauen in technischen Berufen – das ist ein wichtiges Ziel des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (DIB) und zugleich ein Anliegen des Filterspezialisten Mann+Hummel. Die Gründe dafür sind – neben dem anhaltenden Fachkräftemangel in Ingenieurberufen – das ausgewogenere soziale Klima in gemischten Teams und die Erfahrung im eigenen Unternehmen, dass die Leistungen von Frauen und Männern in technischen Berufen keine geschlechtsspezifischen Qualitätsunterschiede aufweisen.

„Das Märchen der technisch wenig versierten Frau haben unsere Ingenieurinnen gründlich widerlegt“, unterstreicht Heinz-Josef Flöper, Werkleiter am Mann+Hummel-Standort Marklkofen. „Wir unterstützen daher die Arbeit des Deutschen Ingenieurinnen Bundes und wünschen uns, dass künftig mehr Frauen ihre naturwissenschaftliche und mathematische Begabung nutzen und technische Berufe ergreifen.“

Anzeige

Der DIB e.V. ist eine international anerkannte Vertretung der Ingenieurinnen in Deutschland; er feierte kürzlich sein 20-jähriges Bestehen. Mit der Unterstützung dieses Interessenverbandes knüpft der Filterspezialist an bestehende Aktivitäten an, Frauen für Technik zu begeistern. Viele Mädchen bevorzugen Ausbildungen zur Bürokauffrau, Einzelhandelskauffrau oder Arzthelferin. In technischen Berufen wie Mechatroniker oder Industriemechaniker findet man unter 100 Auszubildenden höchstens drei Frauen. (Anm. d. Red.: Man beachte die Berufsbezeichnungen: Bürokauffrau – Mechatroniker.) Damit sich bereits junge Frauen in der Orientierungsphase für technische Berufe interessieren, bietet das Unternehmen zum Beispiel Schnupperpraktika an und unterstützt auch den internationalen Girls Day am 26. April 2007 (www.girls-day.de). (gm)

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Produktionsoptimierung

ProduktionsoptimierungSieben Hebel zur Produktionsoptimierung

Indirekte Wirkmechanismen nutzen. Nur Unternehmen, die ihre Produktionsprozesse erfolgreich verbessern, bleiben wettbewerbsfähig. Im Mittelpunkt der Optimierungsgedanken steht häufig Lean Production.

…mehr
Supply-Chain-Netzwerk

Supply-Chain-Management-SoftwareLieferketten besser planbar machen

Supply-Chain-Netzwerk überwachen. Die Digitalisierung prägt die Arbeitsabläufe – auch in der Logistikbranche. Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist für Transportunternehmen der Einsatz einer Supply-Chain-Management-Software notwendig.

…mehr
Sicherheit in der Lieferkette.

Transparenz in der Supply ChainDer Lieferkette auf der Spur

Sicherheit in der Lieferkette. An einer Supply Chain sind mehrere Akteure beteiligt – vom Unternehmen, das das Material liefert, bis hin zu dem Unternehmen, das das fertige Produkt vertreibt.

…mehr
DDoS-Abwehr

DDoS-AbwehrSchutz für eine vernetzte Welt

Cyberkriminalität. DDoS-Attacken werden größer, häufiger und komplexer – das ergibt der zwölfte Sicherheitsbericht von Arbor Networks. Dabei sind fast alle Unternehmen täglich auf das Internet angewiesen und bieten Cyber-Kriminellen Angriffsmöglichkeiten.

…mehr
Turmdrehkräne

Field-Service-SoftwareAuftrag kommt per App

Digitalisierte Serviceprozesse. Wolffkran, Hersteller und Vermieter von Turmdrehkränen, koordiniert komplexe Serviceeinsatzpläne mithilfe von mobilem, cloudbasiertem Außendienst-Management von Coresystems.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige