Positioniersystem

Unbeirrbar und unempfindlich

Beim PGV handelt es sich um einen kompakten Vision Sensor, der mit seiner integrierten Signalverarbeitung des Kamerasystems sowohl die Geschwindigkeit, die X- und Y-Position als auch den Winkel jederzeit genau erfasst und kontinuierlich an die Fahrzeugsteuerung meldet.

Das breite Lesefenster (120mm) erlaubt selbst enge Kurven bei stets exakter Positionsrückmeldung. Seine Kameratechnik macht das PGV gegen Umgebungslicht völlig unempfindlich. Auch von einer Verschmutzung oder Beschädigung des Farbbandes oder der Codes lässt es sich nicht beirren. Glänzende Böden, wechselndes Umgebungslicht und starke Lichtreflexe stören herkömmliche optische Positioniersysteme, weil die Wahl von Blende, Objektiv und Verschlusszeit nicht ausgewogen ist.

Positioniersystem PGV
Beim neuen Positioniersystem PGV ist die Optik auf die "Region of Interest" ausgerichtet. Damit werden Blende und Shutter-Zeit mit optimaler Beleuchtung abgestimmt. (Foto: Pepperl+Fuchs)

Beim neuen Positioniersystem PGV ist die Optik auf die "Region of Interest" ausgerichtet und die Wahl von Blende und Shutter-Zeit mit optimaler Beleuchtung abgestimmt. Damit ist eine Überbelichtung physikalisch ausgeschlossen und das Umgebungslicht kann die Leseleistung nicht beeinträchtigen. Das Farbband zur Spurverfolgung, welches in Breite und Farbe beliebig wählbar ist, muss deshalb auch nicht mehr durch Kontrastbänder optisch vom Bodenbelag getrennt werden.

Pepperl+Fuchs GmbH
Armin Hornberger
Produktmanager
Lilienthalstraße 200
68307 Mannheim
0621/ 7761354
http://www.pepperl-fuchs.com
ahornberger@de.pepperl-fuchs.com