7 Einträge
Seite [1 von 7]

Videos

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit rund 2.300 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“, „Wasser und Abwasser“ oder „Industrieofenbau“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 25 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2017 bei 234 Millionen Euro.

Mehr

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit rund 2.300 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“, „Wasser und Abwasser“ oder „Industrieofenbau“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 25 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2017 bei 234 Millionen Euro.

Mehr

Stöber hat mit dem encoderlosen Leanmotor eine Weltneuheit auf den Markt gebracht. Die Rotoren dieser Antriebslösung fertigt der Spezialist mit einer vollautomatisierten Roboterbestückungsanlage. Die Automation dieses Systems basiert auf der Technik aus dem eigenen Haus sowie der Entwicklungsumgebung Automation Control Suite AS6.

Mehr

Der fahrerlose Behältertransporter Leo Locative von Bito lässt sich einfach in Betrieb nehmen. Die Kits werden als Komplett-Paket geliefert, der Transporter ist sofort einsatzbereit. Mitarbeiter können Fahrwege und Stopps auf dem Shop-Floor eigenständig planen und optimieren; sie müssen lediglich die Spur, der Leo folgen soll, aufkleben und die Halte- oder Abbiegestellen des Transporters mit Markern kennzeichnen.

Mehr

Das junge Startup Avancon aus der Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, die Stückgutförderung in Verteil- und Logistikzentren zu revolutionieren und bietet hierfür ein neues Fördersystem an, in dem jede Zone separat gesteuert und angetrieben wird. Das Zone-Powered-Conveyor-System (ZPC) kann langsam oder schnell fördern und mit höheren IT- oder Bus-Systemen kommunizieren. Wo erforderlich, kann es staudrucklos stauen.

Mehr

Nun bereits zum vierten Mal werden die Gewinner des handling award im Rahmen der Motek auf die Bühne gebeten: Die Preisverleihung findet zum Ausklang des zweiten Messetages am 10. Oktober 2017 ab 15.30 Uhr statt. Hier werden die Erstplatzierten jeweils aus den vier Einreichungskategorien Handhabung und Montage, Automatisierung und Robotik, Qualität und Sicherheit sowie Lagerung, Kommissionierung, Umschlag und Transport gewürdigt. Laudator ist Herr Universitäts-Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke vom Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik in Erlangen.

Mehr

Die im Jahr 2003 eingeführte Norm EN 388 behandelt die Prüfungsanforderungen für Sicherheitshandschuhe, die verkauft werden, um vor mechanischen Risiken wie Schnitte und Abrieb zu schützen. Der Schnittwiderstand wird mithilfe einer Schnittprüfung kategorisiert, bei der eine Klinge solange über den Handschuh geführt wird, bis sie das Material durchtrennt. Allerdings ist diese Prüfmethode für die neuesten Innovationen der Handschuhtechnologie ungeeignet. Mit der Einführung der überarbeiteten EN 388 werden hingegen nun auch die neusten Innovationen und Materialien entsprechend berücksichtigt.

Mehr

Die Montage einer neuen Spindel, die Änderung der Ausrichtung der Mutter oder der Austausch einer verschlissenen Mutter machen ab und an den Ein- oder Ausbau einer Kugelgewindemutter nötig. Ärgerlich für viele Nutzer von Kugelgewindetrieben ist, wenn dabei Gewindekugeln herausfallen. Um dieses Missgeschick zu vermeiden, hat Thomson ein Video erstellt, in dem gezeigt wird, wie das korrekte Vorgehen beim Einsetzen oder Austauschen einer Kugelgewindemutter auf einer Spindel ist.

Mehr

Mit dem Octopus Gripper präsentiert Festo einen bionischen Greifer, der vom Oktopus-Tentakel abgeleitet ist. Der Greifer besteht aus einer weichen Silikonstruktur, die sich pneumatisch ansteuern lässt. Wird sie mit Druckluft beaufschlagt, krümmt sich das Tentakel nach innen und kann sich formschlüssig und sanft um das jeweilige Greifgut legen.

Mehr

In schwindeliger Höhe auf Hallenkranen und Arbeitsbühnen spielt die Sicherheit für Mensch und Maschine eine besonders wichtige Rolle. Um Energie, Daten und Medien wie Luft und Flüssigkeiten sicher zu führen hat igus die e-drum entwickelt. Die Designstudie benötigt sehr wenig Platz und schützt durch ihre geschlossene Bauweise die Leitungen komplett. Im Inneren befindet sich eine triflex R e-kette, die dreidimensionale Bewegungen der Leitungen in alle Richtungen ermöglicht. Durch den speziellen Aufbau ist kein Schleifring zum Aufwickeln der Energieführung nötig

Mehr

Die Automatisierung der Zukunft beruht auf intelligenten, integrierten Lösungen. Omron zeigt auf der Hannover Messe, wie Sensor- und Steuerungstechnik mit künstlicher Intelligenz ergänzt werden können. Als Anschauungsbeispiel dient die Generation von Forpheus.

Mehr

Supraleiter sind Materialien, die unterhalb einer bestimmten Temperatur das Feld eines Permanentmagneten in einem definierten Abstand speichern können. Mit diesem Effekt lassen sich Objekte berührungslos lagern und bewegen.

Mehr

Mit industriellen Manufaktursystemen liefert Armbruster Engineering komplette Produktionseinrichtungen. Für einen Kunden erstellte das Unternehmen eine One-Piece-Flow-Montageanlage in einem geschlossenen 360-Grad-Umlauf. Auf der Anlage werden mechanische Produkte in wechselnden Stückzahlen und vielen Varianten gefertigt. Als Generalunternehmer planten und lieferte Armbruster Engineering die gesamte Montageanlage, als Industrielles Manufaktursystem. Anstehende Montageaufträge werden automatisch aus der ERP-Datenbank importiert und mit der Anmeldung im ersten Segment gestartet.

Mehr

Ob Labortechnik, Möbeltechnik oder Fitnessgeräte – in Anwendungen wo Präzision im Zehntel-Millimeter-Bereich ausreicht, aber dafür sehr ruhiger Lauf erforderlich ist, überzeugen Linearführung mit Gleitelementen aus Kunststoff. Im Gegensatz zu Kugelumlaufführungen werden hier keine metallischen Körper gewälzt, was Vibrationen und damit erhöhte Dezibel-Werte verursacht.

Mehr

GV3 ist ein hochwertiges Linearführungssystem von Hepco, das für ein breites Spektrum an Automatisierungs- und Linearanwendungen und den Einsatz unter unterschiedlichsten Bedingungen entwickelt – vom Reinraum bis hin zu rauen Umgebungen. Es hat eine selbstreinigende Funktion, durch die Ablagerungen einfach von der Schiene gewischt werden, was für einen reibungslosen und zuverlässigen Betrieb sorgt.

Mehr
Eine Fahrt mit dem Transfersystem

Das Transportsystem LT40 besteht aus einem Doppelgurtsystem, auf dem die einzelnen Werkstückträger mit 20 Metern pro Minute unterwegs sind. Die Werkstückträger gibt es in sechs verschiedenen Größen. Die Zuladung reicht bis 16,8 Kilogramm; außerdem ist die Ausstattung mit RFID möglich, so dass sie jederzeit identifiziert werden können.

Mehr

Readychain Premium sind anschlussfertige Energieführungsmodule von Igus, die genau nach Kundenvorgaben konfektioniert werden, ab Losgröße eins bis zur Serie. Dabei begleitet das Unternehmen seine Kunden ab der Entwicklung, unterstützt bei der Schnittstellendefinition sowie der Auswahl und Konstruktion von Anbauteilen und konstruiert schließlich ein genau auf die Maschine passendes Modul.

Mehr

Gerhard Schubert erzählt seiner Enkelin Alisa, wie bei Schubert in Crailsheim vor 50 Jahren die Geschichte mit den Verpackungsrobotern angefangen hat. Und da ist dann noch die Tür zum „Zukunftslabor“…!

Mehr

Schnelle Montage und sofortige Inbetriebnahme – das sind seit die Vorteile des patentierten Verbundankersystems von Vetter Krantechnik. Mittlerweile liefert das Siegener Unternehmen fast jeden zweiten Säulenschwenkkran mit diesem praktischen Befestigungssystem. Hiermit kann auf teure Fundamentarbeiten verzichtet werden kann, weil die Platte direkt auf ausreichend bewehrte Hallenböden aufgedübelt werden darf.

Mehr

1946 legten die Schaeffler-Brüder den Grundstein für die Schaeffler-Gruppe. Heute blickt das Unternehmen zurück auf 70 Jahre Pioniergeist, bahnbrechende Technologien und eine Entwicklung zum globalen Konzern. Es geht weiter: Mit innovativen Lösungen gestaltet Schaeffler die „Mobilität für morgen“.

Mehr
Lineareinheit doppelt verriegelt

Müssen beide Endlagen einer Lineareinheit verriegelt ausgeführt werden, sind neben Antriebszylinder und Lineareinheit weitere Bauelemente (Bremse, Spanner, Abstecker, Zylinder) notwendig, die auch separat angesteuert werden müssen. Tünkers bietet jetzt eine neue Lineareiheit, die aufgrund der patentierten Dualkniehebelmechanik speilfrei in beiden Stellungen verriegelt.

Mehr

Mit dem ultraleichten FreeMotionHandling hat Festo erstmals das Greifen und das Fliegen in einem Future Concept vereint. Das fliegende Assistenzsystem für das Handling in der Luft kann autonom in alle Richtungen manövrieren, Gegenstände eigenständig aufnehmen und an geeigneter Stelle abgeben. Live zu sehen auf der Hannover Messe 2016.

Mehr

Atlas Next Generation ist das aktuelle Technik-Update des Boston Dynamic Roboters, einer Tochter von Google. Er wiegt jetzt erheblich weniger, mit 81 Kilogramm fast die Hälfte, und ist auch in der Größe um 15 Zentimeter geschrumpft. Das Unternehmen testet den Serviceroboter auch bei Lagerarbeiten. Interessant dabei sind die Störmanöver. Atlas lässt sich nämlich auch dabei nicht aus der Ruhe bringen – umwerfen mit der nötigen Kraft allerdings schon. Aber nicht lange, dann steht der für Rettungseinsätze gedachte Prototyp wieder. (Video: Quelle Youtube/ Boston Dynamics)

Mehr

Nach dem Vorbild der Natur können Mini-Roboter das Zweitausendfache ihres Gewichts ziehen.

Mehr

Mitsubishi Electric hat seine neue Deutschland-Zentrale in Ratingen eröffnet. Mehr als 16.000 Quadratmeter Bürofläche bieten Platz für bis zu 750 Mitarbeiter. Die Investition ist gleichzeitig Startschuss für das neue Ausstellungskonzept „The World of Mitsubishi Electric“.

Mehr
Pick-by-Watch

Pick-by-Watch, eine Logistiksoftware für Industrie 4.0, integriert Smartwatches, Smartphones und Tablets in den gesamten Prozess der Kommissionierung, und sorgt so für eine schnelle und effiziente Abwicklung des gesamten Arbeitsablaufs.

Mehr

An der TU Darmstadt ist die ETA-Modellfabrik eröffnet worden. Hier wird unter Realbedingungen und im Originalmaßstab erforscht und vermittelt, wie sich durch intelligente Vernetzung aller Gebäude- und Produktionskomponenten Energie in der Industrie noch effizienter nutzen lässt – mit großem Einsparpotenzial. Dieses jüngste und wohl größte „Forschungsgerät“ der TU Darmstadt ist ein Fabrikgebäude mit einer Grundfläche von etwa 810 Quadratmetern.

Mehr

Als Abteilungsleiter in der Haas Maschinenwerkstatt ist Bhop Singh dafür verantwortlich, dass die Produktionslinie effizient und wirtschaftlich läuft. In diesem Video erklärt Bhop, wie ihm die Schaltung im laufenden Betrieb bei den Haas Drehzentren hilft, die Teile termingemäß zu fertigen, indem er bei jedem Werkzeugwechsel wertvolle Sekunden Zykluszeit spart.

Mehr

Thomson Industries, Hersteller mechanischer Antriebslösungen, erläutert in seinem Techtips-Video die Vorteile der kugelumlaufgeführten Kugelgewindetrieb-Lineareinheiten vom Typ WM80. Diese Linearsysteme sind auf ein Maximum an Vorschubkraft, Nutzlast, Präzision und Steifigkeit ausgelegt.

Mehr

In nur neun Wochen realisierte Still mit allen automatischen Komponenten das Rohstofflager für Kuraray Trosifol in Troisdorf bei Köln. Mit einem cleveren Materialflusskonzept kommunizieren zum ersten Mal halbautomatische Shuttlefahrzeuge mit automatisierten Schubmaststaplern in einem Kanallager.

Mehr

Um die Ruß- und Geräuschemission zu reduzieren, wollte die Brauerei Krombacher Elektrostapler eisetzen. Gemeinsam mit Krombacher entwickelte Still in Hamburg einen verstärkten Elektro-Gegengewichtsstapler vom Typ RX 60-50/600, der sich nun im Logistikzentrum der Brauerei bewährt. Bei Krombacher – mit mehr als 5,5 Millionen Hektoliter eine der größten Privatbrauereien – spielen Nachhaltigkeit und CO2-Einsparung eine zentrale Rolle.

Mehr

Das modulare und skalierbare Linearantriebssystem Itrak stellt Rockwell Automation vor. Hier lassen sich mehrere magnetisch betriebene Mover auf einem Schienensystem unabhängig voneinander auf Geraden oder Kurven steuern. Mit der stufenlosen Konfiguration können Ingenieure und Produktionstechniker flexibel unterschiedliche Bewegungs- und Geschwindigkeitsanforderungen realisieren.

Mehr

Beim Wettbewerb um den “Red Dot Award 2015” belegte der Film „Volle Fahrt voraus“ der Harting Technologiegruppe den ersten Platz in der Kategorie „Communication Design“. Der Film war das Highlight des Betriebsfestes zum 70-jährigen Betriebsjubiläum. Zu diesem Anlass wurde er mit Unterstützung einer Agentur in monatelanger Recherche- und Feinarbeit erstellt.

Mehr

Beckhoff Automation und Hepco Motion stellen ein neues Transportsystem mit Linearmotor vor. Es soll eine deutliche Produktionssteigerung bringen und verspricht Zuverlässigkeit. Das XTS besteht aus modularen Linearmotoren mit integrierter Leistungselektronik und Wegerfassung bei typischerweise bis zu 40 kabellosen Movern auf einem System.

Mehr

Bito punktet mit der ergonomisch gestalteten Klappbox EQ für automatisierte Lagerhaltung und errang beim handling award 2015 den dritten Platz. Diese Transportboxen sind platzsparend, ergonomisch und ausgelegt für automatisierte Materialflussprozesse in der industriellen Fertigung und im Handel.

Mehr

Festo hat mit dem Motion Cube ein System vorgestellt, dessen Paletten unabhängig voneinander Werkstücke gleichzeitig zu unterschiedlichen Montagestationen transportieren können. Motion Cube besteht aus einzelnen Modulen, die mit einem Antriebsmechanismus in einem Gehäuse ein würfelähnliches Aussehen haben („Cube“).

Mehr

Für die Werkerführung IPM PG steht nun ein Modul zur Positionserkennung zur Verfügung. Mit diesem lässt sich in der Produktion sicherstellen, dass sich ein Schraubwerkzeug exakt in der richtigen Position befindet, in der die Verschraubung ausgeführt werden muss.

Mehr

Die Detektions- und Sortieraufgaben, Flaschen verschiedener Formen, Farben und Größen auseinanderzudividieren und anschließend zu sortenreinen Kästen zusammenzustellen, ist heute derart umfangreich und komplex geworden, dass sie oft an externe Dienstleister ausgelagert werden.

Mehr

Thomson Industries, Hersteller mechanischer Antriebslösungen, zeigt in diesem Video, wie Thomson-Lineareinheiten mit Endlagenschaltern ausgestattet werden. Ein Endlagenschalter wird als Komponente eines Steuersystems von der Bewegung der Lineareinheit betätigt. Zu jedem mit einem Thomson-Linearsystem ausgelieferten Endlagenschalter gehört ein Befestigungsprofil, das auf die Hublänge der Einheit abgestimmt ist. Im Video wird gezeigt, wie der Endlagenschalter in diesem Profil montiert wird.

Mehr

Zur Siegerehrung des Festo Productivity Contest waren die drei Preisträger des Festo Productivity Contest – aus Deutschland, Ungarn und Indien – vergangene Woche zu einem mehrtägigen-Messebesuch in Hannover eingeladen.

Die große Geschenkefabrik im Himmel steht vor Heiligabend wieder erheblich unter Stress. Die Menge der Geschenke – mit weltweitem Liefertermin – will bewältigt werden. Ja, das funktioniert schon - wie in jedem Jahr. Allerdings wie? Nun gibt es aber einen Blick hinter die Kulissen der vorweihnachtlichen Intralogistik.
Promess hat jüngst eine neue Roboterpresse vorgestellt für den Einsatz am Roboterarm. Bei der Entwicklung dieses neuen Fügemoduls hat das Berliner Unternehmen Mechanik und Elektrik speziell dafür angepasst. Dies entspricht auch dem Trend in der Montagetechnik, die Linienfertigung durch flexible Montagezellen zu ersetzen.


Bereits zum zehnten Mal hieß es beim StaplerCup in Aschaffenburg: Wer sind die Besten im Staplerfahren? In jeweils drei Disziplinen wurde in den vergangenen Jahren um die Wette manövriert und gestapelt: Bei der Firmen-Team-Meisterschaft, der internationalen Team-Meisterschaft sowie der Deutschen Meisterschaft demonstrierten die teilnehmenden Gabelstaplerfahrer Können und Geschicklichkeit auf Gabel- und Schubmaststaplern unterschiedlicher Größe und Motorisierung.
7 Einträge
Seite [1 von 7]