Video - Leo – der IT-Unabhängige

Der fahrerlose Behältertransporter Leo Locative von Bito lässt sich einfach in Betrieb nehmen. Die Kits werden als Komplett-Paket geliefert, der Transporter ist sofort einsatzbereit. Mitarbeiter können Fahrwege und Stopps auf dem Shop-Floor eigenständig planen und optimieren; sie müssen lediglich die Spur, der Leo folgen soll, aufkleben und die Halte- oder Abbiegestellen des Transporters mit Markern kennzeichnen. Das (erweiterbare) Basispaket Leo Kit 1 Starter beinhaltet die Grundausstattung aus Transporter, Akku-Ladegerät, selbstklebendem Spurband und codierten Markern. Das Leo-Kit-2 ist um eine Auf- und eine Abgabestation ergänzt, das Kit 3 enthält zum Basispaket zwei Doppelstationen. Anwender in der Produktionslogistik und im E-Commerce profitieren von diesem Easy-to-use-Transportsystem – als Verbindungselement zwischen Arbeitsplätzen oder Fertigungshallen, zum Einsammeln von Fertigware oder Leerbehältern, bei Sondertransporten von Proben zu Qualitätslaboren, bei der Versorgung von Arbeitsplätzen mit Material aus dem Lager oder bei der mehrstufigen Kommissionierung. Durch die einfache Art der Inbetriebnahme eignet sich das System ideal für Kaizen-Prozesse – die Mitarbeiter können Fahrwege und Stopps auf dem Shop-Floor eigenständig planen, ändern, ausprobieren und jederzeit weiter optimieren, ohne dass IT-Fachleute oder externe Spezialisten notwendig sind. Auch In typischen Lean-Production-Umgebungen wird Leo vorzugsweise eingesetzt.

Quelle: Bito