zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Windkraftanlagen

(Windenergieanlagen, WEA, WKA, Windkraftwerke)

Drehgeber

Gürtel für die Welle

Mit dem Spannbandgeber HDmag flex geht Baumer neue Wege bei der Messung von Winkelposition und Drehzahl an großen Wellen. HDmag flex ist ausgelegt für beliebige, unbegrenzte Durchmesser, etwa in Windkraftanlagen oder bei Großantrieben, zum Beispiel in Walz- und Stahlwerken.

mehr...

Sicherheitsbremsen

Kalte Windstopper

Ist in der Windenergie-Erzeugung die Rede von Windkraftbremsen, dann sind meist die in den Pitch- und Yaw-Antrieben eingebauten Sicherheitsbremsen gemeint. Einige Hersteller präsentieren für die Einsatzfälle in Kälteregionen Cold Climate-Versionen (CCV).

mehr...
Anzeige

Torsionskabel

In den Wind

Helukabel bietet individuelle Lösungen für Anwendungen in Windkraftanlagen (WKA).  Das Sortiment umfasst u. a. spezielle Leitungen mit erhöhter Öl- und Hitzebeständigkeit für die Gondel, auf bis zu 18.000 Torsionszyklen getestete tordierbare Leitungen für den Loop und flexible Aluminium- sowie Kupferkabel und Lichtwellenleiter für den Turm.

mehr...

Kein Nuten von Welle und Nabe mit Ringfeder:

Blitzschnell axial und radial

Kleiner, schneller, leistungsfähiger: Die Anforderungen an Komponenten in zukunftsweisenden Antriebssystemen sind hoch. Dies gilt insbesondere für Welle-Nabe-Verbindungen in der modernen Antriebstechnik, zum Beispiel in Anwendungen, bei denen positionsempfindliche, spielfreie Synchrongetriebe von kompakten Stell- oder Schrittmotoren angetrieben werden. Herkömmliche Verbindungen mit Keilnuten, Gewindestiften und einfachen Spannbuchsen garantieren in solchen Präzisionsanwendungen keine Spielfreiheit.

 

mehr...

Lastwendegerät

Wenden mit dem Kran

Die Eisengießerei Meuselwitz Guss in Thüringen stellt mit modernen Gießereianlagen Gussteile im Furanharz-Formverfahren bis 85 Tonnen Stückgewicht her, unter anderem für Windkraftanlagen und den Maschinenbau.

mehr...
Anzeige

Sicherheits-Steuerungssysteme

Für sichere Energie

Automatisierungsexperte Pilz stellt Lösungen für eine sichere Automation von Windenergieanlagen vor – etwa das konfigurierbare Steuerungssystem PNOZmulti, das durch seinen redundanten Aufbau Sicherheitsanforderungen bis Kategorie PL e nach EN ISO 13849 erfüllt.

mehr...

Induktivsensoren

Für die Küste

Die induktiven Outdoor-Sensoren IFRR (Näherungsschalter) und IWRR (Distanz messende Sensoren) von Baumer haben aktuelle Korrosionstests mit Bravour bestanden, berichtet der Hersteller. Beide Sensoren erfüllen die Anforderungen der höchsten Korrosivitätskategorie C5-M und sind deshalb für den Einsatz unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen auf See oder an der Küste, etwa in Windenergieanlagen, geeignet.

mehr...

Schwerlaststapler

Stapler stemmt Windkraft

In der Nordsee entsteht zurzeit der erste kommerzielle Offshore-Windpark Deutschlands. 90 Kilometer nordwestlich von Borkum werden 80 Windräder errichtet. Die CSC Cuxhaven Steel Construction in Cuxhaven fertigt hierfür die Gründungsstrukturen – die 450 Tonnen schweren so genannten Tripiles.

mehr...

Großzahnräder entsprechen QM-Standards

In Automotive-Qualität

Davon können Windkraftanlagen durch höhere Bauteilsicherheit profitieren: Als erster europäischer Zahnradhersteller überträgt der Automotive-Zulieferer Stelter die strengen Qualitätsstandards der Automobilindustrie auf die Produktion seiner bis zu zwei Tonnen schweren Zahnräder für Großgetriebe.mehr...

Ein-Lager-Konzept

Nur noch eins

Ein-Lager-Konzept für die Rotorlagerung von Multi-Megawatt-Anlagen
Anspruchsvolles Engineering: Mit anforderungsgerecht ausgelegten Rotorlagerungen bietet die Schaeffler Gruppe Industrie ein Lagerungskonzept, das den Einsatz von Multi-Megawatt-Windkraftanlagen on- wie offshore zuverlässiger und effizienter macht.
mehr...