zurück zur Themenseite

Schnellwechselsystem

50 Kilo schnell gewechselt

Das pneumatisch gesteuerte Roboter-Schnellwechselsystem SWS-046 von Schunk ermöglicht einen schnellen, prozesssicheren Wechsel unterschiedlicher Greifsysteme und Werkzeuge am Frontend.

Weicher Sauggreifer

Sensibles wird greifbar

Das neue weiche Greifwerkzeug Pisoftgrip von Piab wurde speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelt. Der Vakuum-basierte weiche Greifer ist dafür geeignet, empfindliche und leichte Objekte mit unregelmäßiger Formen oder ungewöhnlichen Oberflächen zu fassen.

mehr...
Anzeige

Griff in die Kiste

Neue Picking-Sensoren

Der robotergeführte „Griff in die Kiste“ steigert heute signifikant den Automatisierungsgrad der industriellen Produktion und erlaubt dabei höchste Flexibilität. Für die Sortierung von Bauteilen für das Fahrwerk setzt einer der größten Automobil-Zulieferer auf Power Pick 3D von Isra.

mehr...

Bionischer Greifer

Smarter Softie

Bionischer Greifer. Festo hat die pneumatische Roboterhand Bionic Soft Hand, entwickelt. Kombiniert mit dem Bionic Soft Arm, einem pneumatischen Leichtbauroboter, eignen sich die Future Concepts für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

mehr...

Handhabungstechnik

Greifer bringt sich das Greifen bei

Autonomes Greifen. Waren Greifprozesse bislang primär auf eine hohe Produktivität und Prozesssicherheit getrimmt, rückt in Verbindung mit der smarten Fabrik zusätzlich die Flexibilität in den Fokus. Künftig sollen Greifer flexible Operationen bis hin zu autonomen Handhabungsszenarien ermöglichen.

mehr...
Anzeige

Handlingmodule im „Mixmaster“

Verschlüsse im Drei-Sekunden-Takt

Illumina gehört zu den führenden Entwicklern, Herstellern und Vertreibern von DNA-Sequenzern für Gen-Analysen. Das Unternehmen suchte für seine Niederlassung in San Diego ein System, das DNA-Proben-Fläschchen möglichst effizient, schnell und automatisch verschließt. Illumina entschied sich für ein Sieben-Achs-Portalsystem, das weitgehend aus Afag-Modulen besteht.

mehr...

Großhubgreifer Co-act EGL-C

Hinauf zur nächsten Gewichtsklasse

Auf der Hannover Messe hat Schunk ein neues Kapitel der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) aufgeschlagen: Der Großhubgreifer EGL-C wird der erste für kollaborative Anwendungen zertifizierte Großhubgreifer sein, der die Liga des Kleinteilehandlings verlässt und Werkstücke bis 2,25 Kilogramm sicher handhaben kann.

mehr...