zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kosten

Robotertransportsystem

Sicher durch den Raum

Das auf mobile Robotertechnik spezialisierte Unternehmen smart robotX setzt auf autonome Transportsysteme von Adept Technology. Dank robuster 3D-Technologie navigieren die Roboter sicher durch einen definierten Arbeitsraum.

mehr...

Schrauberantriebe

Schrauber für Kostenfüchse

Wo in der Serienmontage geschraubt wird, kommen zunehmend halb- oder vollautomatische Systeme bei der Schraubenzuführung zum Einsatz. Als Basis dienen komplexe Montageanlagen. Auch die Schraubsysteme sind in den letzten Jahren immer hochwertiger geworden.

mehr...
Anzeige

Servo-Lösung

Ohne Geberleitung

Bei der neuen Servobaureihe HeiMotion Premium von Heidolph Elektro ist es möglich, als Steckervariante die „Einkabellösung“ zu wählen. Die Konstruktion sowie die Dauerlaufversuche sind abgeschlossen; die Serienproduktion beginnt ab 2013.

mehr...

Optosensorik

Kapitel Kosten

Leistung, Komfort und Sicherheit kennzeichnen die neue Optosensorik-Serie O500 von Baumer. Das Unternehmen spricht von einem neuen Technik-Kapitel. Zunächst geben die Schweizer mit drei Sensortypen den Startschuss für eine neue Leistungsklasse: einem Lichttaster mit Hintergrundausblendung, dem SmartReflect – der Lichtschranke ohne Reflektor und einer Reflex-Lichtschranke auch für spiegelnde Oberflächen.

mehr...
Anzeige

Ethernet-Panel

Billiger mit Ethernet

Es gibt eine neue Generation abgesetzter Bedienpanels von Sigmatek. Die Ethernet-Terminals ermöglichen eine vollständig abgesetzte Lösung von HMI und Steuerungsrechner, wobei eine Distanz bis zu 100 Meter überbrückt werden kann.

mehr...

Schon in der Projektierungsphase mit...

Ein Sixpack an Schraubern

Schraubfunktionsmodule bilden die Basis für jede automatisierte, prozesssichere Schraubmontage. Mit einer neuen Generation bewährter Schraubeinheiten verspricht Deprag große Vorteile für Systemintegratoren und Betriebsmittelbau und bietet durchdachte Schraubtechnik zu überschaubaren Konditionen. Schon in der Projektierungsphase liegen sichere Daten für Zeitaufwand und Kosten auf dem Tisch.mehr...

Ejektoren

FIPA lässt Druckluft aus den Ejektoren

Druckluft kostet. Sparsame Unternehmen betrachten deswegen zunehmend den Verbrauch. Wenn Ejektoren den Druckluftbedarf signifikant verringern spart dies Betriebskosten. FIPA hat nun den Verbrauch bei Ejektoren um bis zu 50 Prozent senken können.mehr...