zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Energieversorgung

(Energieversorgungen)

Akku-Roboter

Roboter ohne Netz

Mit dem Mobile Robot von Henkel + Roth lässt sich die Flexibilität von Produktionslinien mit überschaubarem Aufwand erhöhen. Maßgebend dafür sind seine autarke Energieversorgung durch leistungsfähige Akkus, die ihn für viele Stunden unabhängig vom Netz macht, und die Möglichkeit, ihn schnell und zuverlässig für eine neue Aufgabe zu programmieren.

mehr...

Shuttle

Ohne Stromschienen

Das Quickstore Microshuttle ist eine Erweiterung der bekannten Shuttle-Systeme. Es ist, so Anbieter Vanderlande, eine kostenwirksame und energieeffiziente Lösung für Anwendungen mit einem niedrigen bis mittelgroßen Durchsatz in vielen Branchen.

mehr...
Anzeige

Sicherheitslösungen

Auf der Spur

Hybrid-FTS mit kontaktloser Energieversorgung
Der Antriebsspezialist SEW-Eurodrive hat in Zusammenarbeit mit Hima eine hochintegrierte und kompakte Sicherheitssteuerung entwickelt. Die Kombination von Antriebs- und Sicherheitstechnik gestattet die Realisierung kompletter Applikationen durchgängig aus einer Hand.
mehr...

Antriebstechnik

Technologische Prozesse fordern NS-Schaltanlagen

Die Mikroelektronik verändert alle Bereiche der Wirtschaft. Aus ihr erwächst allerdings weder Kraft und Geschwindigkeit noch Drehmoment und Drehzahl. Zum Umsetzen der von der Automatisierungstechnik errechneten Informationen in leistungsstarke Aktionen (Schalt-/Stellvorgänge, Bewegungsabläufe, Schutzfunktionen) wird neben Antriebstechnik/Leistungselektronik Niederspannungs-(NS-)Technik benö-tigt.

mehr...

Akkuschrauber

Schrauben im Netz

Ein Highlight von Atlas Copco ist der Tensor STB. Mit diesem gesteuerten Akkuschrauber kommt der Anbieter dem Wunsch der Kunden nach mehr Flexibilität sowie hoher Prozesssicherheit nach. Der STB überträgt alle relevanten Schraub- und Steuerungsdaten bidirektional über WLan oder Bluetooth an das Produktions- und Qualitätssystem, so dass Mitarbeiter flexibel im ganzen Werk verschrauben und ihre Tätigkeiten dokumentieren können – und dabei weder für die Energieversorgung noch für die Datenkommunikation an ein Kabel gebunden sind.

mehr...
Anzeige

Mobile Robot

Kabelos unterwegs

Der mobile Roboter von Henkel + Roth ist ein Verkettungssystem zur Maschinenbestückung und zum Teiletransport zwischen verschiedenen Bearbeitungsstationen. Vor allem an One-Piece-Flow-Anlagen kann er zur Erhöhung des Automatisierungsgrades eingesetzt werden und arbeitsteilig Werker von monotonen Arbeiten entlasten.

mehr...

Drehmomentsicherung

Überlastung wird gefunkt

Sicherheitskupplungen sorgen durch exakte Drehmomentbegrenzung dafür, dass die Belastung von Bauteilen in Maschinen und Anlagen nicht über die zulässigen Werte ansteigt. Sie benötigten bisher einen externen Endschalter mit Kabel, der bei Überlast ein Signal an die Steuerung weiterleitet.

mehr...

Cinchgerät

Autarkes Clinchen

Beim Clinchen vor Ort im Heizungs-Klima-Lüftungsbau, im Handwerk bei Montageanwendungen oder beim Fassaden-/Hallenbau ist der Einsatz eines zusätzlichen Energieversorgungssystems, sei es ein Druckluft- oder Ölaggregat, nicht wünschenswert.

mehr...

Induktionskoppler

Kosten entkoppelt

Aufwendungen für induktive Koppler gesenkt
Energie und Signale zu bewegten Objekten zu übertragen ist technisch immer anspruchsvoll, oft schwierig oder manchmal sogar unmöglich. Abhilfe versprechen hier neue induktive Kopplersysteme, die Energie und Daten gleichzeitig und berührungslos über einen Luftspalt übertragen.
mehr...

Maxolution

Handhaben ohne Hindernisse

Portalroboter für die Getränkeindustrie
Für Handhabungs-Aufgaben in der Intralogistik entwickelte Güdel das kurvengängige Transportsystem Roboloop. Es wird in der Getränkeindustrie zum Verteilen, Sortieren und Palettieren eingesetzt.
mehr...