PNOZmulti Mini

Anschluss gewährleistet

Jetzt stehen weitere Basisgeräte für die konfigurierbaren Sicherheitsschaltgeräte PNOZmulti Mini von Pilz zur Verfügung. An diese lassen sich jetzt Kommunikations- und sichere Verbindungsmodule sowie Kontakterweiterungen schnell und einfach anschließen. Damit können nun auch verkettete und dezentrale Anlagen mit PNOZmulti Mini sicher überwacht werden. Für die erweiterbaren Basisgeräte stehen Kommunikations- sowie sichere Verbindungsmodule zur Verfügung. Sie sind für den Anschluss an Ethernet TCP/IP und Modbus TCP ausgelegt beziehungsweise verfügen über eine serielle Schnittstelle. Darüber hinaus bietet das erweiterbare Basisgerät PNOZ mm0.2p zusätzlich eine integrierte Multi-Link-Schnittstelle. Die Basisgeräte lassen sich über das bewährte Softwaretool, den PNOZmulti Configurator, einfach konfigurieren. Das PNOZmulti Mini ist die jüngste Erweiterung der erfolgreichen Familie multifunktionaler Steuerungssysteme von Pilz. Mit nur 45 Millimeter Baubreite ist es deutlich kleiner als das 134 Millimeter breite PNOZmulti. Entwickelt wurde die Mini-Variante vor allem für den Einsatz in Einzelmaschinen in allen Bereichen des Maschinenbaus. pbHalle 9, Stand 370

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsschaltgerät PNOZsigma

Hat den Dreh raus

Sicherheitsschaltgerät zur Überwachung Pilz erweitert die Familie der Sicherheitsschaltgeräte PNOZsigma und vergrößert sein Portfolio an Drehzahlwächtern: Das neue PNOZ s30 überwacht sicher Stillstand, Drehzahl und Drehrichtung.

mehr...

Smart Factory

Mit allen Sinnen automatisieren

Die Pilz hat seine Smart Factory nochmals erweitert und demonstriert Industrie 4.0 in der praktischen Anwendung: Dank dezentraler Steuerungsintelligenz, mobiler Service Robotik, intelligenter Diagnose und Visualisierung sowie Cloud-Anbindung lassen...

mehr...
Anzeige

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...

Heavy-Duty-Antriebe

Heavy-Duty-Sektor

Die Antriebsregler-Plattform Inveor steht im Vordergrund bei Kostal Industrie Elektronik. Das Unternehmen hat der neuen Anwendung im Heavy-Duty-Einsatzfeld einen eigenen Bereich gewidmet.

mehr...

Sensoren

Mehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

mehr...