Intelligent Automation Network

Intelligente Netzwerke

Unter dem Motto „Von der Inbetriebnahme bis zur Diagnose – Intelligent Automation Network“ präsentieren die Unternehmen ifak system, Kontenda und das Institut Ifak aus Magdeburg Produkte und Lösungen rund um den Anlagen-LifeCycle. Ifak setzt den Schwerpunkt auf neue Lösungen zum kontinuierlichen Monitoring sowie zur Fernparametrierung und Diagnose. Basierend auf den Feldbustechnologien Profibus, Can, Device-Net und Hart sowie den Automatisierungsstandards FDT, OPC und EDD unterstützen neue Produkte den effizienten Anlagenbetrieb. Ein Höhepunkt ist die Präsentation des modularen, mehrkanaligen Monitors zum Überwachen von Profibus DP und Profibus PA Netzwerken. Die Monitoring-Software kann in beliebige FDT-Rahmenapplikationen integriert werden und gestattet über das Ethernet eine einfache Überwachung großräumiger Feldbusnetzwerke. Kontenda präsentiert eine weitere Neuentwicklung auf dem Gebiet der kontaktlos-induktiven Energie- und Datenübertragung. Rotenda E ist ein System für die Versorgung von Sensoren sowie zur Erfassung und Übertragung der Messdaten besonders für rotierende Anwendungen. Vom Institut für Automation und Kommunikation wird der Data Acquisition Server als Bindeglied zwischen dem Feld und der MES und ERP-Ebene vorgestellt. Die im Server verdichteten Daten ermöglichen eine übersichtliche Berechnung der für die Produktionsanlage kritischen Erfolgsfaktoren (KPI). Weiterhin präsentiert das Institut den Funk-Transfer-Tester, der es ermöglicht, industrielle Funksysteme verschiedener Hersteller auf deren Eignung zur Lösung von Automatisierungsaufgaben und bezüglich ihres Koexistenzverhaltens zu untersuchen. kf

Halle 6, Stand 160

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...
Anzeige

Heavy-Duty-Antriebe

Heavy-Duty-Sektor

Die Antriebsregler-Plattform Inveor steht im Vordergrund bei Kostal Industrie Elektronik. Das Unternehmen hat der neuen Anwendung im Heavy-Duty-Einsatzfeld einen eigenen Bereich gewidmet.

mehr...

Sensoren

Mehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

mehr...

Telematik-Plattform

Datenlogger on-board

Rechtzeitig zur SPS bringt Sensor-Technik Wiedemann (STW) mit der ESX-TC1-Familie neue Telematik-Plattformen auf den Markt, die für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen geeignet sind.

mehr...

Steuermodul

Erweitert und kompakt

Erweitert wurde von Sigmatek das Steuerungs- und I/O-System S-DIAS, das mit Kompaktheit, Flexibilität und Robustheit punkten soll. Auf nur 12,5 mal 104 mal 74 Millimeter Modulgröße sind bis zu 20 Kanäle integriert.

mehr...

Smart Factory

Erlebbare Fabrik

Individualisierte Produkte schnell, flexibel und kosteneffizient herstellen: Mit einer komplett mit Pilz-Lösungen automatisierten Modellanlage machte Pilz in Nürnberg die Idee der Smart Factory erlebbar.

mehr...