Sicherheitssoftware

Freigabe folgt

Mit logi.SIL kann Siemens seine neu entwickelte Safety-Komponente des Automatisierungssystems SICAM 1703 der TÜV-Prüfung bis zu SIL2 unterziehen lassen. Für sicherheitskritische Funktionen werden künftig die neue Safety-Komponente und logi.SIL eingesetzt. Dazu wird die Software nahtlos in das Engineering-System Toolbox II integriert. Bereits jetzt erhält das Automatisierungs-Team auch die neue Safety-Bibliothek von logicals und kann so die Erstellung und Tests der Sicherheitsapplikationen durchführen. Die Inbetriebnahme und Freigabe erfolgen nach Vorliegen der TÜV-zertifizierten Lösungen im ersten Halbjahr 2012. „Der große Vorteil dabei ist, dass es durch das Sicherheitskonzept des Add-ons möglich wird, das Engineering in der gewohnten Werkzeugumgebung durchzuführen“, erklärt Erich Jellinek, Marketing- und Verkaufsdirektor bei logicals. So fügt sich logi.SIL in Engineering-Prozesse ein und bildet die Sicherheitsbrücke zwischen der „nicht-sicheren“ Engineering-Software und der sicheren Steuerung. bw
Halle 7A, Stand 138

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitssoftware

Sicherheit darstellen

Infoteam Software bringt eine neue Generation des Cause & Effect Charts auf den Markt. Der neue NET-basierte Editor lässt sich in jedes IEC 61131- Programmiersystem integrieren und bietet damit die Möglichkeit, Sicherheitsfunktionen als C&E...

mehr...

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...
Anzeige

Heavy-Duty-Antriebe

Heavy-Duty-Sektor

Die Antriebsregler-Plattform Inveor steht im Vordergrund bei Kostal Industrie Elektronik. Das Unternehmen hat der neuen Anwendung im Heavy-Duty-Einsatzfeld einen eigenen Bereich gewidmet.

mehr...

Sensoren

Mehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

mehr...
Anzeige

Telematik-Plattform

Datenlogger on-board

Rechtzeitig zur SPS bringt Sensor-Technik Wiedemann (STW) mit der ESX-TC1-Familie neue Telematik-Plattformen auf den Markt, die für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen geeignet sind.

mehr...

Steuermodul

Erweitert und kompakt

Erweitert wurde von Sigmatek das Steuerungs- und I/O-System S-DIAS, das mit Kompaktheit, Flexibilität und Robustheit punkten soll. Auf nur 12,5 mal 104 mal 74 Millimeter Modulgröße sind bis zu 20 Kanäle integriert.

mehr...

Smart Factory

Erlebbare Fabrik

Individualisierte Produkte schnell, flexibel und kosteneffizient herstellen: Mit einer komplett mit Pilz-Lösungen automatisierten Modellanlage machte Pilz in Nürnberg die Idee der Smart Factory erlebbar.

mehr...