Sensoren

Wenn es eng wird

Mit der I/O-Link-Schnittstelle verfügen die induktiven Sensoren der Serie 600 von Contrinex über ein Peer-to-Peer-Kommunikationssystem, mit dem Geräte- und Parameterdaten eindeutig an einen I/OMaster übermittelt werden können. Als standardisierte I/O-Technologie nach IEC 61131-9 ermöglicht der I/O-Link die Abfrage von Temperatur, Spannungsversorgung, Funktionszustand und Schaltzyklen des Sensors. Zudem kann per I/O-Link die Ausgangsfunktion als Schließer oder Öffner gesteuert werden.

Mit dem MiniMini stellt Contrinex, den nach eigenen Angaben derzeit kürzesten und kleinsten induktiven Sensor auf dem Markt vor. Mit einer Länge von lediglich zwölf und einem Durchmesser von nur drei Millimetern ist der Sensor der Miniature-Serie die Lösung dort, wo höhere Integrationsdichten und eine zunehmende Sensorleistung auf kleinstem Raum gefordert sind. Möglich wurde die Baugrößenreduzierung durch Einsatz der neuesten Mixed-Signal-ASIC-Technologie, die die Verarbeitung analoger Signale mit digitaler Rechenleistung auf einem Chip vereint.

Mit dem fotoelektrischen Kontrastsensor KTS 4055 stellt Contrinex einen Sensor vor, der dank seiner hohen Auflösung auch sehr kleine Lichtpunkte zuverlässig erkennt. Die induktiven Ganzmetallsensoren der Serie 700 mit ihren erhöhten Schaltabständen werden schon seit längerem weltweit überall da eingesetzt, wo raue Umgebungen die Verwendung von Sensoren mit aktiven Flächen aus Kunststoff ausschließen. Für alle Anwendungen, bei denen es auf die bewährte Robustheit der Serie-700-Sensoren ankommt, aber auf den erhöhten Schaltabstand verzichtet werden kann, hält Contrinex die Sensoren der Serie 700 Basic bereit.      bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Füllstanderfassung

In Hülle und Fülle

Auf der Fachpack zeigt Balluff zahlreiche Neuheiten seines Produkt-Portfolios. Ein Themenschwerpunkt sind Lösungen für die Füllstanderfassung. Neu im Portfolio sind geführte Radarsensoren im Edelstahlgehäuse der Schutzart IP66/ IP68.

mehr...

3D-Kameradaten

Verbesserte 3D-Sicht

Mit der Optimierung von 3D-Anwendungen steigt die Komplexität im Umgang mit Kamerahardware und deren Daten. IDS bietet mit dem Ensenso SDK 2.2 und den neuen 5-MP-Kameramodellen Lösungen, die den Umgang mit 3D-Daten vereinfachen.

mehr...
Anzeige

Kamerasysteme

Mehr zu sehen

IDS bietet das modulare 3D-Kamerasystem Ensenso X jetzt mit 5-MP-Industriekameras mit IMX264 CMOS-Sensor von Sony an. Sie ermöglichen ein erweitertes Sichtfeld, höhere Auflösung und geringeres Rauschen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...