Optosensorik-Serie O500

Kapitel Kosten

Leistung, Komfort und Sicherheit kenn­zeichnen die neue Optosensorik-Serie O500 von Baumer. Das Unternehmen spricht von einem neuen Technik-Kapitel. Zunächst ge­ben die Schweizer mit drei Sensortypen den Startschuss für eine neue Leistungsklasse: einem Lichttaster mit Hintergrundausblen­dung, dem SmartReflect - der Lichtschran­ke ohne Reflektor und einer Reflex-Licht­schranke auch für spiegelnde Oberflächen.

Bei der Entwicklung der Serie O500 hatte vor allem die Optimierung der Gesamtbe­triebskosten bei gleichzeitiger maximaler Leistung, Sicherheit und Komfort zum Ziel. Ein Ergebnis ist unter anderem das One-Box-Design: Die Sensoren besitzen inner­halb der Serien bei allen Sensorprinzipien und -technologien die gleichen kompakten Abmessungen, Durchgangsbohrungen und Bedienelemente. Gleiches gilt für q-Target, bei dem der Lichtstrahl des Sensors per Design auf die Befestigungslöcher ausge­richtet ist und damit den Justageaufwand auf ein Minimum reduziert. Beides bedeu­tet Flexibilität für den Maschinen- und An­lagenbauer bereits in der Planungsphase, da Sensorprinzip und Lichtquelle erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt wer­den können. Gemessen an ihrer Baugröße haben die Sensoren der Serie O500 große Tast- und Reichweiten und ermöglichen so noch mehr Freiheit bei Wahl und Platzie­rung des Sensors. bw
SPS IPC Drives, Nürnberg, Halle 4A, Stand 335

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Optosensorik

Kapitel Kosten Leistung, Komfort und Sicherheit kennzeichnen die neue Optosensorik-Serie O500 von Baumer. Das Unternehmen spricht von einem neuen Technik-Kapitel. Zunächst geben die Schweizer mit drei Sensortypen den Startschuss für eine...

mehr...

Messsysteme

Sechs Mal im Blick

Bildbasierte vollautomatische Prüfung. Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber & Kaja ein von Autoforce Vision Systems entwickeltes Multi-Kamerasystem die Erkennung von Hohlräumen sicher.

mehr...

Sensorsysteme

Den Schmutz im Blick

Am Fraunhofer IVV wurde ein Mobile Cleaning Device entwickelt, das mithilfe von Baumer-Sensoren und -Kameras Verschmutzungen in Verarbeitungsanlagen erkennt und dann die hygienegerecht die entsprechende Reinigung vornimmt.

mehr...

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...

Heavy-Duty-Antriebe

Heavy-Duty-Sektor

Die Antriebsregler-Plattform Inveor steht im Vordergrund bei Kostal Industrie Elektronik. Das Unternehmen hat der neuen Anwendung im Heavy-Duty-Einsatzfeld einen eigenen Bereich gewidmet.

mehr...

Sensoren

Mehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

mehr...

Telematik-Plattform

Datenlogger on-board

Rechtzeitig zur SPS bringt Sensor-Technik Wiedemann (STW) mit der ESX-TC1-Familie neue Telematik-Plattformen auf den Markt, die für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen geeignet sind.

mehr...