Getriebeköpfe

Kompakt und steif

Obwohl bei neuen Drehtischen, Werkzeugmaschinen und zahlreichen anderen Handling-Applikationen hohe Drehmomentleistungen bei höchster Präzision gefordert werden, steht häufig nur wenig Bauraum zur Verfügung. Hier setzt die RH-N-Serie von Nabtesco Precision Europe an: Sie ist leicht, kompakt - dennoch leistungsstark und bietet so ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Die in Deutschland endmontierten, vorgeschmierten Getriebeköpfe sind leistungsoptimiert und dank des Tribologiekonzepts wartungsarm. Für die kompakte und steife Bauform sorgt ein in die Abtriebswelle integrierter Innenring des Hauptlagers. Die hohe Leistungsdichte wird unter anderem durch eine Verstärkung der Exzenterwellenlagerung erzielt. Ein gegenüber bisherigen Getriebeköpfen reduziertes Gewicht stellt eine niedrigere Massenträgheit und so auch verbesserte Lastbedingungen sicher. Durch eine optimierte Wärmebehandlung im Rahmen des Produktionsprozesses werden längere Standzeiten der Getriebeköpfe möglich. Für viele Einsatzmöglichkeiten sind diverse Baugrößen mit Nennmomenten von 245 bis 22.500 Newtonmeter erhältlich. Da Antriebsritzel und Motorflansch für gängige Motortypen bereits in den Getriebekopf integriert sind, ist die Baureihe eine Plug-and-Play-Lösung für jeden Maschinenkonstrukteur.                       bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...