Automation

Daten direkt auslesen

Rockwell verfolgt mit „The Connected Enterprise“ einen Ansatz, der zeigt, wie die Prinzipien von Industrie 4.0 in der Praxis genutzt werden können. Besucher können an Software-Stationen am Stand direkt Produktionsdaten aus der simulierten Produktionsstraße auslesen und die Vorteile von Echtzeitdaten für eine schnelle Entscheidungsfindung kennenlernen. Teil der Produktionsstraße ist ein Prozess-Skid, die Servoantriebslösung iTrak und ein Trayfeeder. Das iTrak-System ist ein modulares, skalierbares Linearmotorsystem, das mit einem dynamischen und innovativen Ansatz die Leistungsfähigkeit in zahlreichen Anwendungsbereichen erhöht. Das flexible Palettenwechselsystem Trayfeeder eines deutschen Maschinenbauers demonstriert Flexibilität und Leistung und wird komplett mit dem Midrange-Portfolio von Rockwell Automation gesteuert.   bw

Halle 9, Stand 205

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenbau

VDMA-Prognose: Abschwung geht weiter

In den ersten zehn Monaten des Jahres sei die Produktion um 1,8 Prozent gedunken, so der VDMA auf seiner Jahrespressekonferenz, die Auftragseingänge gingen im um neun Prozent zurück. Für 2020 rechnet der Verband erneut mit einem Produktionsrückgang...

mehr...
Anzeige
Anzeige

ERP-Software

Sondermaschinenbau ist berechenbar

Digitalisierung in der Fertigung. SME Sondermaschinenbau Engelsdorf fertigt Maschinen und Anlagen speziell nach Kundenwunsch. Die ERP-Software Deleco von Delta Barth begleitet jedes Projekt – von der Angebotserstellung, über die Generierung von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige