2D-Code

2D am Tisch

Datalogic Scanning hat sein Repertoire in der Imaging Technologie mit der Einführung der Gryphon-4400-Serie von 2D Area Imager für zweidimensionale Codes ausgebaut. Neu in dieser Serie ist das GD4400-kabelgebundene Tischmodell. Es eignet sich für stationäre Anwendungen im Einzelhandel, der Produktion und der Gesundheitsbranche. Zusätzlich gibt es den GD4400-B-„All-in-One“-Scanner mit seinem einzigartigen Design, der geeignet ist für Einzelhandelskassen, an denen sowohl ein Hand- als auch Präsentationsscanner benötig wird. Alle Scanner der Gryphon-4400-Serie können alle 1D- und 2D-Barcode-Symbologien lesen und sogar Codes auf LCD-Monitoren, Mobiltelefonen, Smartphones und anderen mobilen Geräten erkennen und lesen. Das dunkelrote Licht der 4400-Serie ist für den Benutzer angenehmer als die bekannte, irritierend flackernde Beleuchtung. Die gut sichtbare Vier-Punkt-Zielvorrichtung definiert eine genaue Lesezone und das Anvisieren eines bestimmten Codes. Datalogics patentierte Green-Spot-Technologie bietet eine zusätzliche visuelle Leserbestätigung, die sowohl in lauten Umgebungen als auch bei notwendigem lautlosem Scannen von Vorteil ist. bw

Halle 7, Stand 500

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scanner

Weißes Licht beim Scan

Die industriellen Handscanner der Powerscan-Reihe von Datalogic sollen Mittelpunkt des Messeauftritts werden. Das Unternehmen zeigt die Neuentwicklungen DPM-Imager sowie die Modellreihe 9500. Der Powerscan DPM-Imager ist ein Hochleistungsscanner,...

mehr...

Powerscan

Lesen im Tunnel

Datalogic hat mit Jade Logistics ein vollautomatisches Scanportal für logistische Anwendungen vorgestellt. Jade ist ein Lesetunnel basierend auf Bildverarbeitungstechnologie. Das System erfasst Codes unabhängig von deren Ausrichtung auf kleinen...

mehr...
Anzeige

TBEN-L-8IOL

Mit Multiprotokoll-Features

Ethernet-Block-I/O mit acht IO-Link-Mastern. Das TBEN-L-8IOL von Turck für Profinet, Ethernet/IP und Modbus TCP überzeugt mit zusätzlicher Versorgung für Aktoren, optimiertem Energiemanagement und einfacher IO-Link-Geräteintegration.

mehr...

Elektrische Antriebe

Forschen im Spannungsfeld

Elektrische Antriebstechnik. Elektromaschinenbau 2.0 – Automatisierung im Spannungsfeld zwischen kundenspezifischer Fertigung und Großserienmontage: Forscher in Nürnberg befassen sich Antriebskonzepten und zugehörigen Produktionstechnologien.

mehr...

Antriebsregler

Macht sich klein

Unter der Bezeichnung SI6 bringt Stöber seinen neuen Antriebsregler in Anreihtechnik auf den Markt. Augenfälligstes Merkmal: die kompakte Bauweise. Mit nur 45 Millimeter Breite benötigt der SI6 wenig Platz im Schaltschrank.

mehr...

Heavy-Duty-Antriebe

Heavy-Duty-Sektor

Die Antriebsregler-Plattform Inveor steht im Vordergrund bei Kostal Industrie Elektronik. Das Unternehmen hat der neuen Anwendung im Heavy-Duty-Einsatzfeld einen eigenen Bereich gewidmet.

mehr...

Sensoren

Mehr als eine Funktion

Neben der genauen Positionsüberwachung übertragen die neuen induktiven Sensoren von ifm electronic den Abstand als linearisierten Prozesswert. Durch den großen Temperaturbereich sind die neuen Geräte universell einsetzbar.

mehr...