Special Motek

Unschlagbares Handhabungssystem für Konstrukteure

Misumi bietet 24/7-online-Kauf von Bauteilen
Download von neutralen und nativen CAD-Daten: Über verschiedene Menüreiter wird das Bauteil in 2D mit allen notwendigen Vermaßungen, den möglichen Zusatzoptionen oder als 3D-Modell angezeigt, die Daten der parametrisierten Komponente können in der gewählten Form heruntergeladen werden. (Fotos: Misumi)
Leistungsstarke Handlingsysteme erhöhen die Produktivität in unzähligen automatisierten industriellen Verarbeitungs- und Produktionsprozessen. Doch wie ist es mit der Handhabung in den Konstruktionsabteilungen, die diese Systeme entwickeln?

Die Suche des Begriffs „Handling“ bei einer großen Internet-Enzyklopädie führt zu folgender Erklärung: Gerät aus der Automatisierungstechnik, das den Materialfluss von oder zu einer Wirkstelle bewältigt. „Geräte“ dieser Art entwickelt und fertigt auch die Assembly & Test Europe GmbH, deutsche Tochter der Assembly & Test Worldwide Inc. (ATW) mit Sitz im US-Bundesstaat Ohio.

Die ATW-Niederlassung im rheinland-pfälzischen Neuwied hat sich auf den Sondermaschinenbau für Anwendungen in unterschiedlichen Marktsegmenten spezialisiert. Beispielsweise wurde im Auftrag eines Unternehmens aus der Pharmaindustrie eine Arzneimittel-Abfüllanlage für ein deutlich höheres Produktionsvolumen nach dem Stand der Technik nachgerüstet, sodass der Betreiber den gestiegenen Anforderungen seines Kunden entsprechen konnte. In enger Abstimmung mit dem Anwender erarbeitete ATW ein Konzept, mit dem sich im Vergleich zur bisherigen Anlagenausführung mehr als das doppelte Abfüllvo-lumen realisieren ließ und der besonders wichtige Erhalt der Unversehrtheit der medizinischen Produkte im Hinblick auf den spezifischen Patientenbedarf gewährleistet blieb.

Anzeige

Zur effizienten Projektrealisierung bei ATW trägt neben den hoch qualifizierten Fachkräften eine professionelle Ressourcenplanung bei. Daher zählt bei ATW natürlich auch das eigene „Handling“ für einen optimalen Workflow. Dazu gehört unter anderem die Beschaffung benötigter Maschinenbestandteile. Daran haben insbesondere mechanische Komponenten einen großen Anteil, und damit verbunden ist ein hoher Arbeitsaufwand im Hinblick auf Anbieter- und Artikelsuche. „Lieferanten von mechanischen Bauteilen gibt es viele“, so Dipl.-Ing. (FH) Andreas Polefka, Leiter Mechanik-Konstruktion bei ATW in Neuwied. „Doch neben dem Bezug der entsprechenden Maschinenelemente spielt für uns im Tagesgeschäft der Zeitfaktor eine wichtige Rolle. Denn was wir an der einen Stelle einsparen können, kommt an anderer unserem Kerngeschäft zugute: der Entwicklung und Konstruktion kundenspezifischer Automatisierungslösungen.“ Vor diesem Hintergrund wird das Leistungsspektrum von Zulieferern sorgfältig auf die Vorteile für die ATW-Konstrukteure geprüft und der Bezug mechanischer Bauteile zunehmend auf einen Anbieter umgestellt: die Misumi Europa GmbH, Schwalbach. Zum einen ist das Portfolio mit über einer Million Artikel vergleichsweise umfassend, zum anderen stehen bei der Auswahl alle wichtigen Informationen wie auch Lieferzeiten und Preise sofort zur Verfügung, ebenso Bauteilzeichnungen. Eigene Zeichnungen für die Fertigung zu erstellen, entfalle ebenso wie das Warten auf ein Angebot mit Kosten und Lieferzeiten. Zwar sind Preise auch bei anderen Anbietern zu ermitteln: für ein bestimmtes Produkt in einer bestimmten Ausführung. Ist jedoch ein Sondermaß oder eine spezielle Oberflächenbehandlung erforderlich, weicht der Preis in der Regel von dem im Katalog genannten ab, und Anwender müssen doch eine Anfrage machen; gleichermaßen zu einem potenziellen Mengenrabatt. Anders bei Misumi.

Konstruieren mit dem gewissen Etwas

Hier sind Komponenten in bis zu 0,01-mm-Schritten frei konfigurierbar. Die Abmaße ebenso wie Optionen zu Material, Oberflächenbeschichtung oder Härte sind in übersichtlichen Tabellen mit dem jeweiligen Preis verknüpft, sodass die Kosten für eine Sonderlösung ebenfalls in kürzester Zeit ermittelt werden können. Ändert sich in einer bestimmten Ausführung im Vergleich zum Standard die Lieferzeit des Artikels – wie zum Beispiel bei Kugelgewindetrieben mit LTBC-Beschichtung von acht auf 13 Tage – so ist auch dies im Katalog angegeben. Hinzu kommen die anwenderorientierten Lieferkonditionen, die dem Bedarf in Sondermaschinenbau und Montageautomation punktgenau entsprechen: Lieferung ab Stückzahl 1 ohne Mindermengenzuschlag, Mindestbestell- oder -warenwert und innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Damit wird Misumi den gestiegenen Ansprüchen an das Leistungsspektrum von Zulieferern gerecht. Einwandfreie Qualität der benötigten Bauteile, möglichst kurze Lieferzeiten und termingerechte Lieferung – das wird selbstverständlich vorausgesetzt und entscheidet nicht allein über eine Zusammenarbeit. Die Nase vorn haben Anbieter mit Mehrwert, bei denen auch das „Drumherum“ stimmt. Dazu gehört aus Andreas Polefkas Sicht neben den Lieferkonditionen auch der Download von CAD-Modellen zu den Bauteilen. Im eCatalog können Anwender beispielsweise bei einer Stahlwelle für Linearbewegungen mit beidseitigem Innengewinde die applikationsgerechten Optionen anwählen. Wechselt man im Web-Konfigurator von der Zeichnung zur 3D-Vorschau, wird es den gewählten Parametern entsprechend als bewegliches Modell angezeigt; bei einer Änderung aktualisiert sich die Ansicht demgemäß – ebenso Stückpreise und Lieferzeiten. Seit kurzem kann der Konstrukteur an diesem Punkt auch ein Angebot anfordern. Ist die Konfiguration abgeschlossen, sieht der Nutzer sofort, was ihn sein Bedarf kostet und wann er die Lieferung erhält.

Inzwischen kommt in allen Entwicklungen von ATW eine große Anzahl an Misumi-Komponenten zum Einsatz. Daran, dass intern alles rund läuft, haben auch externe Faktoren einen Anteil. Misumi trägt mit der Ausrichtung des Angebots dazu in mehrfacher Hinsicht für unterschiedliche Unternehmensbereiche bei.

Halle 9, Stand 9210

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektrogreifer

Greifer als Kompaktmodul

Elektrische Handlingmodule bieten eine Reihe von Vorteilen, etwa kompakte Abmessungen, geringeres Gewicht, hohe Dynamik und einfache Systemintegration. Die optimale Kombination aus präziser Mechatronik und elektrischem Antrieb steht auch bei der...

mehr...

Preformanlagen

Drapierfähiges Handling

Für das Technikum der Münchner BMW Group fertigte Rucks Maschinenbau eine Preformanlage Typ KV 298. Dabei lag besonderes Augenmerk auf dem Materialhandling. Neben hohen Transfergeschwindigkeiten sorgt das Handlingsystem für den flexiblen Einsatz...

mehr...

IO-Link-fähige Vakuum-Erzeuger

Handling mit Intelligenz

Industrie 4.0 ist Thema allerorten, und die Umsetzung in praktischen Industriealltag ist komplex. Schmalz zeigt den Brückenschlag von der Theorie zur Praxis mit einem Beispiel aus der Automobilindustrie. Die Vakuum-Erzeuger übernehmen Aufgaben bei...

mehr...

Special zur Automatica

Präzise Pinole

Die Servopressen-Generation aiPress von IEF-Werner eignet sich sowohl für die Einbindung in Anlagen als auch als Stand-Alone-System. Die Basis des Antriebsstrangs bildet ein massives und verwindungssteifes C-Gestell aus Stahl mit integrierter,...

mehr...
Anzeige

Bedienterminal

Mehr Fläche

RS Components liefert jetzt auch die Bedienterminals der neuen Serie Magelis GTO-Reihe von Schneider Electric. Diese bietet verbesserte Funktionalität für industrielle Anwendungen, etwa kompakte Maschinen, Handlingsysteme und pharmazeutische...

mehr...

News

Desoutter schraubt von oben

Vor allem für die Montage mit kleinen und mittleren Drehmomenten hat Desoutter sein neues Handling-System Rollex konzipiert. Das Werkzeugführungssystem lässt sich über dem Arbeitsplatz installieren und nimmt einen Elektro- oder Druckluftschrauber...

mehr...

News

Die Afag-Gruppe beteiligt sich an eps

Afag, Anbieter für Komponenten der Montageautomation, mit Fertigungsstandorten in der Schweiz und Deutschland – und eps ein junges, dynamisches Unternehmen aus dem Schwarzwald, mit einer beachtlichen Marktposition bei elektrischen Handling-Systemen...

mehr...

Handlingkonfigurator

Intuitiv optimieren

Handlingkonfigurator führt schnell zum ZielHandlingsysteme – elektrisch und pneumatisch – lassen sich binnen weniger Minuten auf dem Part-Server konfigurieren und im eigenen CAD-Format sofort in die Konstruktion einbinden.

mehr...