handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

SensorantriebskonzeptFahrzeug folgt

sep
sep
sep
sep
Sensorantriebskonzept: Fahrzeug folgt

Expresso schließt jetzt die Logistik-Lücke zwischen dem Heben und Tragen von Gütern per Hand und dem Bewegen mit Gabelstaplern. Allein durch das Berühren der Sensorgriffe folgt der Wagen den natürlichen Bewegungsabläufen des Benutzers und passt sich automatisch seiner Gehgeschwindigkeit an. Das ist eine Logistiklösung, die es Personen ohne besondere Schulungen und Fahrerlaubnis ermöglicht, große Lasten ohne Kraftaufwand ergonomisch und sicher zu verfahren. Das touch2move Antriebskonzept lässt sich mit nahezu allen Vierradwagen und anderen Transportwagen kombinieren. Realisierbar ist dies durch den Einsatz der innovativen FSR-Technik (Force-Sensing Resistor) in den wartungsfreien Sensorgriffen und den digital geregelten Radnabenmotoren. Gespeist werden die Antriebe durch zwei wartungsfreie Bleigelbatterien mit jeweils zwölf Volt. bwHalle 7, Stand 7215

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Leipziger Messe Gefahrgut

Leipziger MesseGefahrgut-Messe mit neuem Termin

Nach der Premiere der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff im November 2017 in Leipzig ist nun die zweite Ausgabe geplant: Sie findet vom 9. bis 11. April 2019 statt. Mit dem neuen Messetermin können die neuen ADR/RID-Vorschriften berücksichtigt werden, die Anfang 2019 in Kraft treten.

…mehr
Produktionslogistik und Zuführtechnik für kompakte Roboterzellen

ZuführtechnikUnbegrenzte Transportmöglichkeiten

Knoll stellt auf der Automatica seinen schnellwachsenden Unternehmensbereich Montage- und Transportsysteme vor. Zum Produktportfolio zählt die Produktionslogistik und Zuführtechnik für kompakte Roboterzellen.

…mehr
Schaeffler_EDZ_Einweihung

EDZ in KitzingenSchaeffler eröffnet neues Logistikzentrum

Schaeffler hat in Kitzingen ein neues Distributionszentrum eingeweiht. Von Kitzingen aus werden Produkte der Industriesparte für den europäischen Markt versandt. Das Unternehmen hat rund 110 Millionen Euro in den Bau des neuen unterfränkischen Standortes investiert.

…mehr
Eisele_Neues_Gebaeude

Neuer Standort bezogenAlles elektronisch bei Eisele

Aus zwei Standorten wird einer: Zum Stichtag 4. Juni zogen rund die Hälfte der rund 160 Eisele-Mitarbeiter in den neuen Stammsitz in der Lise-Meitner-Straße in Waiblingen. Mit dem Umzug optimiert das Unternehmen sowohl die Geschäftsprozesse als auch die internen Logistik- und Produktionsprozesse.

…mehr
Datenmanagement entlang der Lieferkette

Mobile TelematikUnterwegs mit Smartphone

Mobile Telematik per App. Lieferschein in Papierform: ade! Ob Auftragsdaten, optimierte Routen oder digitale Unterschrift – alle wichtigen Informationen lassen sich per App automatisch und sicher austauschen.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige