Special Motek

Innovative Lösungen für die Antriebs- und Automatisierungstechnik

Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung im Bereich der Antriebstechnik ist Lenze eines der innovativsten Unternehmen der Branche. Aufbauend auf dieser langjährigen Erfahrung und dem umfassenden Wissen um die Anwendung hat sich Lenze kontinuierlich zu einem Anbieter kundenorientierter Antriebs- und Automatisierungslösungen weiterentwickelt. Mit seiner Forschung und Entwicklung setzt Lenze Maßstäbe bei der Umsetzung der Anforderungen modernster Antriebs- und Automatisierungsaufgaben. Neben dem Hauptsitz in Hameln ist Lenze weltweit in 60 Ländern vertreten - und dies mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Entwicklungsstandorten und Produktionswerken sowie einem Netz von Servicepartnern.
Im Zentrum steht der Mehrwert für den Kunden
Als Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik setzt Lenze sein Know-how der verschiedensten Technologien ein, um gemeinsam mit den Kunden die beste Gesamtlösung zu entwickeln. Dabei werden häufig bisher noch nicht identifizierte Wertschöpfungspotenziale auf Kundenseite aufgedeckt und ausgeschöpft. Daraus resultiert ein Mehrwert für den Kunden, der nicht nur durch die technische Lösung allein entsteht, sondern oft gerade durch begleitende Dienstleistungen und flexible Antworten auf die individuelle Situation. Know-how, Produkte und Dienstleistung sind die drei Kernelemente der Lenze-Lösungen:
Optimizing – Optimierung von Antriebs- und Automatisierungslösungen
Lenze bietet seinen Kunden eine gründliche Analyse der jeweiligen Antriebs- oder Automatisierungsaufgabe und entwickelt eine optimale Lösung, aus technischer wie aus wirtschaftlicher Sicht.
Rightsizing – Skalierbare Produkte und Dienstleistungen
Durch skalierbare Produkte und Dienstleistungen bekommen Lenze-Kunden immer genau das, was sie benötigen. Lenzes Philosophie ist dabei, dem Kunden maximale Flexibilität bei minimalem Aufwand zu bieten.
Solutionizing – Individuelle Lösungen
Individuelle Produktkombinationen bis zu vollständig montierten und vorgetesteten Teilsystemen vereinfachen das Logistik- und Ressourcenmanagement, reduzieren die Gefahr von Ausfällen und verringern den Beschaffungsaufwand beim Kunden.

Anzeige

Firma

Lenze SE

Hans-Lenze-Str. 1, D-31855 Aerzen

Postfach 101352, D-31763 Hameln

Telefon

+49 (0) 51 54 / 82 - 0

Telefax

+49 (0) 51 54 / 82 - 28 00

E-Mail

lenze@lenze.de

Web

www.lenze.com

Halle/Stand

9/9425

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen.

mehr...

Kegelradgetriebe

Aus dem Handgelenk

SPN Schwaben Präzision bietet ein dreistufiges Präzisions-Kegelradgetriebe mit Mediendurchführung an, entwickelt für einen führenden Anbieter von Robotern und automatischen Applikationssystemen.

mehr...
Anzeige

Palettenumlaufsystem

Antizyklischer Transport

Maschinenbau Kitz hat das Portfolio im Bereich der Automatisierung erweitert: Das neue, staufähige Palettenumlaufsystem SPU 2040 gliedert sich in die Produktreihe der Transfersysteme ein. Es ermöglicht das dynamische Zuführen, Puffern, Positionieren...

mehr...

Montagesysteme

Den Fortschritt erkennen

Gesten- und Fortschrittserkennung in der manuellen Montage. Zur Unterstützung von Werkern in der manuellen Montage untersucht das Bremer Institut für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) die Einsatzmöglichkeiten von Tiefenkameras.

mehr...