Sicherheitssensor

Sicherheitssensor: Adam und Eva in Eden

Bei Eden von ABB-Stotz handelt es sich um einen berührungslosen Sicherheitssensor für den Einsatz an verriegelten Türen oder Hauben. Eden besteht aus zwei sich ergänzenden Teilen: Adam und Eva. Der Sensor wird nur aktiviert, wenn das Tor oder die Haube geschlossen ist und Adam und Eva einen bestimmten Schaltabstand aufweisen. Zwischen Adam und Eva findet eine permanente, dynamische Kommunikation statt. Treten Fehler auf, wird sofort ein Stoppsignal ausgelöst. Eden AS-i ist eine neue Ausführung von Eden mit Direktanschlussmöglichkeit an den AS-i Bus. Eden AS-i verfügt über einen integrierten AS-i Knoten und wird per M12-Stecker direkt an den AS-i Bus angeschlossen. Eden AS-i besitzt eine Schutzumhüllung, dank der der Sensor auch in rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden kann. Jeder Sensor verfügt über einen individuellen Code zum Schutz vor Manipulation. Ein großer Vorteil sireht AAB-Stotz im leichten Einbau, da die Sicherheitskomponenten lediglich an das Buskabel angeschlossen werden. Die Funktion der Sicherheitskomponenten wird durch das Softwareprogramm im Sicherheitsmonitor/-Master festgelegt. Jede Sicherheitskomponente besitzt eine eigene Adresse und einen eindeutigen Sicherheitscode. Das Hinzufügen, Versetzen und Entfernen von Sicherheitskomponenten am AS-i Bus ist ebenso einfach wie die Erweiterung des AS-i Busses. Bei herkömmlichen Sicherheitssystemen muss für jede neue Sicherheitskomponente vom Schaltschrank ein neues Kabel gelegt werden. bw

Anzeige

Halle 9, Stand 9301

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Softstarter PSTX

Für alle Einsatzbereiche

Softstarter PSTX – komfortabel zu bedienen. Zur Hannover Messe stellt ABB Stotz-Kontakt eine Neuentwicklung für Motorsteuerung und -schutz vor. Der Softstarter steht für mehr Funktionen und größere Zuverlässigkeit.

mehr...

Sicherheitsverriegelung

Adam sucht Eva

Die bisher gültige Norm EN 1088 wird durch die neue, international geltende EN ISO 14119 "Sicherheit von Maschinen - Verriegelungseinrichtungen in Verbindung mit trennenden Schutzeinrichtungen" abgelöst.

mehr...

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...
Anzeige

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...
Anzeige

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...

Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen.

mehr...

Kegelradgetriebe

Aus dem Handgelenk

SPN Schwaben Präzision bietet ein dreistufiges Präzisions-Kegelradgetriebe mit Mediendurchführung an, entwickelt für einen führenden Anbieter von Robotern und automatischen Applikationssystemen.

mehr...