Schwerpunkt Motek

Jetzt ein stärkerer

Mit der neuen Baureihe 34E erweitert Jenaer Antriebstechnik die Produktfamilie von Servokompaktantrieben Ecompact nach oben. In diesem Antrieb wirkt ein hochpoliger Ecostep-Servomotor mit Flanschmaß 86 Millimeter quadratisch. Der Ecompact 34E ist zunächst in drei Motorvarianten erhältlich mit Spitzenmomenten bis zehn Newtonmeter. Die Nennmomente liegen zwischen zwei und 3,5 Newtonmeter bei 500 Umdrehungen pro Minute. Der Antrieb arbeitet mit einer Anschlussspanunng von 230 VAC und ist wahlweise mit einem hochauflösenden Inkrementalencoder oder einem Absolutwertencoder ausgerüstet. Der integrierte Servoverstärker unterstützt die digitale Drehmoment-/Kraft-, Geschwindigkeits- und Positionsregelung. Die Inbetriebnahme erfolgt assistentengestützt mit dem Software-Tool Eco Studio. Für die Bewegungsprogrammierung können vorgefertigte Technologiefunktionen eingesetzt werden. Steuerung, Parametrierung und Diagnose werden über Canopen abgewickelt. Weitere Busschnittstellen sind in Vorbereitung, sagt der Hersteller. Ein Capture-Eingang lässt sich zur schnellen Positionserfassung nutzen. Vier digitale Eingänge stehen zur Endlagenerfassung und für die Anlaufsperre zur Verfügung. Alle Schnittstellensignale werden auf Industriesteckverbinder geführt. Vorteile der Servokompaktantriebe liegen unter anderem im geringeren Platzbedarf im Schaltschrank, da kein separater Servoverstärker benötigt wird, sowie im verringerten Verkabelungsaufwand. Für kleinere Steuerungsaufgaben kann die antriebsintegrierte Sequenzprogrammierung verwendet werden. Je nach Anwendung kann damit eine übergeordnete Steuerung entfallen. pbHalle 9, Stand 9438

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servokompaktantriebe

Steuerung entfällt

Beim Ecompact der Jenaer Antriebstechnik bilden Motor und Servoverstärker eine Einheit. Auf dem Servoverstärker sind Motion-Control-Funktionen implementiert. Je nach Anwendung kann somit eine übergeordnete Steuerung entfallen.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...

Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen.

mehr...