Linearachse

Achse linear und günstig

Neue Linearachsen vom Typ HG bietet Weiss in der Ausführung HG25 mit 180N und als HG12 mit 110 Newton Spitzenkraft an. Die maximale Beschleunigung beider Varianten liegt bei 40 Meter pro Quadratsekunde. Die Sensation steckt weniger im Produkt selbst, sondern im Preis, denn der sei phänomenal niedrig, verkündet das Unternehmen im Vorfeld der Motek. Durch Entwicklungsarbeit und eine deutliche Reduzierung der Produktionskosten gelang es, den Linearantrieb auf das Preisniveau von Spindel- und Zahnriemenantrieb zu drücken. Dafür erhält der Kunde eine wesentlich genauere Lösung - bei den HG-Achsen rangiert die Genauigkeit im Mikrometer-Bereich - da können weder Zahnriemen mit einer Genauigkeit von rund 0,1 Millimeter noch Spindelantrieb von etwa 0,02 bis 0,05 Millimeter mithalten. Auch in puncto Kompaktheit habe die HG-Achse die Nase vorn. Denn gerade bei kurzen Hüben ist häufig wenig Platz in der Anlage, und der seitlich angeflanschte Motor für Spindel- oder Zahnriemenantrieb steht immer im Weg. Der Linearmotor bei den HG-Achsen befindet sich in der Achse selbst und nutzt den vorhandenen Raum voll aus. Beim Anblick dieser neuen Achsen fällt auf, dass das Aluführungsprofil eine Abdeckung erhalten hat. Das ist praktisch, denn damit ist die Achse gegen äußere Einflüsse geschützt. Ihre hohe Steifigkeit wird durch das breite Alu-Basisprofil von 120 Millimeter und dem großen Abstand der beiden Führungen erreicht. Um die Herstellungskosten auf ein Minimum zu reduzieren, wurde die Anzahl der Bauteile konsequent reduziert und die vorhandenen Bauteile multifunktionell eingesetzt.      bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wetterschutz für Stapler

Stapler in allen Wettern

Yale hat die Elektro-Gegengewichtstapler ERP22-35VL mit neuen Wetterschutz-Paketen fit für Außeneinsätze gemacht. Mit dem Wetterschutz lassen sich die Elektrostapler auch bei Regen oder Schnee und sogar im Schlamm einsetzen.

mehr...

Sicherungsband

Alles immer dabei

Wie oft fallen Sterngriffe oder andere Sicherungselemente auf den Boden? Wie leicht werden wichtige Maschinenteile im Betriebsalltag verlegt? Praktiker aus der Industrie kennen das, und Kipp will das ändern - mit einer einfachen Idee.

mehr...

Lamellenabdeckung

Platz geschaffen

Bei Schutzabdeckungssystemen ist der erforderliche Platzbedarf oft ein Diskussionspunkt. Hema hat bei einer aktuellen Kundenanwendung die Fastaf-Lamellenabdeckung in einer Führung um die Ecke realisiert – damit wird das unvermeidliche...

mehr...
Anzeige

Schwerlasttische

Passend zur Anwendung

Von Weiss kommen neue Schwerlasttische der CR-Baureihe. Die Modelle sind modular aufgebaut, feiner abgestuft und können genauer an die Anwendungen angepasst werden. Auf der Automatica sind die ersten beiden Modelle einer neuen Familie zu sehen.

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...