IO-Schnittstelle

Alles im Netz

SEW-Eurodrive stattet sein Antriebssystem für die dezentrale Installation Movimot jetzt mit der Kommunikationsschnittstelle MFE52A für Profinet IO aus. Sie ermöglicht die Vernetzung kompletter Fertigungs- und Distributionslinien. Als IO-Device erfüllt die Schnittstelle die Anforderungen der Conformance Class B. MFE52A ist serienmäßig mit integriertem Ethernet-Switch ausgestattet. Somit können auch Umsteiger die aus der konventionellen Feldbustechnik vertraute Linientopologie realisieren. Auch andere Bustopologien wie Stern oder Baum sind möglich. Zur Vernetzung der einzelnen Kommunikationsmodule werden Ethernet-konforme Kabel mit d-kodiertem M12-Steckverbinder eingesetzt. Die beiden nach außen geführten Ports des Ethernet-Switches weisen Auto-Crossing-Funktionalität auf. Somit lassen sich sowohl Patch- als auch Cross-Over-Kabel für die Verbindung zum nächsten Ethernet-Teilnehmer verwenden. Der Anwender kann auf die IP-Einstellungen der Feldbus-Schnittstelle zugreifen, ohne dass die Ethernet-Einstellungen des PCs und der Schnittstelle zueinander passen müssen. Mit dem Adress-Editor in der Engineeringsoftware MotionStudio lassen sich die IP-Einstellungen aller SEW-Geräte im lokalen Subnetz anzeigen und einstellen. Das ermöglicht den universellen Zugriff von Diagnose- und Engineering-Tools über das Ethernet. Die Kommunikationsschnittstelle MFE52A hat ein steckbares Speichermodul, auf dem alle Geräteinformationen und die Netzwerkadresse gespeichert werden. bwHalle 9, Stand 9920

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded PC

PC auf der Hutschiene

Mit der Ixxat Econ 100 bietet HMS eine Embedded-PC-Lösung für Echtzeit-Industrial-Ethernet an, geeignet für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen – von der einfachen Steuerungslösung bis hin zu komplexen roboterbasierten Systemen für den...

mehr...

Leistungsschalter

Mit Schalter sparen

40 Prozent der gesamten Energie werden allein in Gebäuden verbraucht. Immobilien- und Facility Manager können bis zu 30 Prozent Einsparungen realisieren, wenn sie in entsprechende Energiemanagementmaßnahmen investieren.

mehr...

Schrittmotoren

Motor bleibt im Tritt

Die netzwerkfähigen, integrierten Schrittmotorantriebe „Lexium MDrive“ von Koco Motion kommen mit dem Ethernet-basierten Feldbussystem Profinet IO für die industrielle Automatisierung. Die Profinet-Antriebe sind kompakt konstruiert und lassen sie...

mehr...
Anzeige

Ethernetleitungen

Ethernet für die Industrie

Die Ansprüche an Kabel und Leitungen im industriellen Umfeld sind hoch. Sie müssen in rauen Umgebungsbedingungen hohen Temperaturen, Verunreinigungen mit Ölen und Fetten, aggressiven Chemikalien oder Feuchtigkeit standhalten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Ethernet-Switch

Dreißig Kilometer

EKS Engel verweist auf den neuen managed Industrial Ethernet-Switch e-light 2MA. Dieser Switch, der sechs Twisted Pair- und zwei optische Ports hat, die Datenraten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde unterstützen, ist für unterschiedliche...

mehr...