Schwerpunkt Motek

Ohne Spritzer

Die Clean-Break-Kupplungen der neuen CP-Serie von Walther Präzision wurden insbesondere für Wasserhydraulik-Anwendungen sowie für anspruchsvolle Medien in Chemie und Medizin, der Verfahrenstechnik sowie des Maschinenbaus entwickelt. Der Forderung vieler Kunden, auch unter Restdruck eine ergonomische und spritzfreie Bedienung zu ermöglichen, konnte mit einer speziellen Clean-Break-Ventiltechnik entsprochen werden. Die funktionsbedingte Restleckage wurde so minimiert, dass während des Entkuppelvorgangs der Armatur praktisch kein Medienverlust auftritt. Entsprechend wird durch erneutes Kuppeln nahezu kein Fremdmedium in das Leitungssystem eingetragen. Ein weiteres Merkmal dieser Kupplungsbaureihe ist die Vorzentrierung und leichte Einhandbedienbarkeit (Verriegelungsautomatik). So kann auch in unübersichtlichen Situationen sicher gekuppelt werden. Die Kupplung ist in den Nennweiten 6, 9, 12 und 16 für eine Vielzahl von Anschlüssen verfügbar. Alle Clean-Break Kupplungen der CP-Serie werden serienmäßig aus hochwertigem Edelstahl hergestellt. Auf Wunsch kann auch mit FDA-konformer Dichtungsqualität, öl-, fett- oder silikonfrei geliefert werden. bwHalle 1, Stand 1715

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metallbalgkupplung

Klemmen – nicht kleben

Eine Metallbalgkupplung ist kein Wellengelenk, doch durch ihren Metallbalg ist sie prädestiniert, Wellenversatz und Winkelfehler mit geringen Rückstellkräften auszugleichen und so die Standzeit einer Anlage nachhaltig positiv zu beeinflussen.

mehr...

Kupplungen

Kunst des Kuppelns

In diesem Jahr präsentiert sich die R+W Antriebselemente einmal ganz neu. Für das 25-jährige Jubiläum hat sich das Unternehmen aus Klingenberg am Main etwas Besonderes einfallen lassen.

mehr...

Miniatur-Gelenkwellen

Schwingt nicht

Der Kupplungsspezialist R+W erweitert seine Modellreihe der schwingungsdämpfenden Gelenkwellen, die Modellreihe EZ2, um eine Miniaturversion, die je nach Elastomerkranz-Ausführung mit bis zu 24 Newtonmeter belastet werden kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Positioniersystem LSZ 60

Richtige Position

Bahr stellte ein Positioniersystem aus Aluminiumvierkantprofil in den Maßen 60 mal 60 Millimeter mit integrierter Schienenführung vor. Bei diesem System LSZ 60 wird der Führungsschlitten über einen innenliegenden umlaufenden Zahnriemen verfahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearachse

Modelle für Nahrungsmittel

Igus zeigte jüngst mit der Drylin SLT-BB eine spindelangetriebene Linearachse mit noch geringerer Installationshöhe sowie der Drylin SLW-25120 ein Spindellinearmodul für hohe Traglasten.

mehr...