Dreheinheit

Zündholzbox

Marktübliche Standarddreheinheiten erweisen sich in manchen Anwendungen als zu schwer. Besonders bei Greifern mit vielen Dreheinheiten bewirkt jedes eingesparte Gramm eine höhere Dynamik.

Eine von Fipa entwickelte Miniatur-Dreheinheit ist kaum größer als eine Streichholzschachtel und damit rund fünfmal kleiner als bisher auf dem Markt verfügbare Dreheinheiten.

Das Gewicht wurde von rund 900 Gramm auf 85 Gramm pro Dreheinheit reduziert. In einer Vorrichtung zur Werkstückentnahme konnte dadurch die Taktzeit um 70 Prozent erhöht werden. Die massive Gewichtseinsparung bei insgesamt 25 Dreheinheiten ließ einen kleineren Roboter zu. Die neue Lösung punktet mit niedrigeren Energiekosten, geringerem Platzbedarf und einem minimierten Verschlauchungsaufwand dank integriertem Vakuumkanal.
Ein positiver Nebeneffekt: Durch die geringe Anzahl von Druckluftschläuchen erhöht sich die Zuverlässigkeit der Anlage. bw

Halle 1, Stand 1113

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lasermarkierung

Beidseitig lasern

Das Laser-Markierungssystem Flexmarker von IPTE ist jetzt als neue Version Flexmarker II im Markt. Diese Version kann optional mit einer integrierten Dreheinheit für das Werkstück ausgerüstet werden, so dass die Laser-Kennzeichnung auf beiden Seiten...

mehr...
Anzeige

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...

Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen.

mehr...