Arbeitsplatzsimulation

Labor für Bewegungen

Lineareinheiten für den Reinraumeinsatz und die Optimierung ergonomischer Lean-Arbeitsplätze stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Motek-Messeauftritts von RK Rose+Krieger.

Modulboden für ein biomechanisches Labor zur Erfassung der Bewegungsabläufe arbeitender Menschen und der auf sie wirkenden Kräfte.

Darüber hinaus zeigen die Mindener die überarbeiteten Versionen ihrer elektromotorischen Hubsäulen Multilift II und Powerlift XL sowie der Adapterhülse R28 für Rohrverbinder. Als Highlight auf dem Messestand sieht Rose+Krieger die Vorstellung der neuen Duoline-Clean-Reihe. Die bekannten Profil-Lineareinheiten Duoline wurden für den Einsatz in Reinräumen optimiert, nach EN ISO 14644-1 getestet und bilden als X- und Y-Achse das Kernstück des Reinraumroboters Scout-triax von Roth & Rau - Ortner; das fahrerlose Drei-Achs-Transportsystem wird zum flexiblen Materialtransport in Halbleiterfabriken und anderen reinen Produktionsumgebungen eingesetzt.

Ein weiteres Highlight ist der Modulboden für ein biomechanisches Labor zur Erfassung der Bewegungsabläufe arbeitender Menschen und der auf sie wirkenden Kräfte. Das Gemeinschaftsprojekt mit dem Fraunhofer IPA Stuttgart ermöglicht die genaue Analyse der körperlichen Belastungen, denen ein Montagearbeiter während seiner Tätigkeit ausgesetzt ist. Ziel ist die ergonomische Optimierung von Lean-Arbeitsplätzen. Auf einer Fläche von neun Quadratmetern mit maximal zwölf Metern Laufstrecke nehmen IR-Kameras und Sensoren - darunter auch spezielle in den Boden eingelassene und variabel positionierbare Kraftmessplatten - die Bewegungs- und Belastungsdaten des Arbeitenden auf. Das ganze Labor wurde vollständig aus Blocan-Profilen und Rohrverbindern aus dem RK-Lieferprogramm gefertigt. Dabei erlaubt das modulare Bodensystem die variable Positionierung der sensitiven Elemente im Raum sowie eine methodisch optimale Integration zusätzlicher Aufbauten wie beispielsweise Treppen, Rampen, Arbeitsplätze und Kamerasysteme.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...