Code-Leser

Sicher identifiziert

Ein kompaktes Code-Lesegerät, das auf Bildverarbeitungsbasis für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und für Direct Part Marking (DPM) entwickelt wurde, steht im Mittelpunkt bei Datalogic. Als neuestes Mitglied der kamerabasierten Codeleser-Markenfamilie Matrix sorgen eine Reihe technologischer Weiterentwicklungen dafür, dass das Code-Lesegerät einen neuen Standard im Bereich der Automation markiert, verspricht der Hersteller.

Neben der Kombination eines hochauflösenden Bildsensors mit schneller Bildaufnahme und Bildverarbeitung in einem Geräte (1,3 Megapixel, 60 Bilder pro Sekunde), bietet das Produkt - durch die elektronische Fokuskontrolle - verbesserte Lesequalität für unterschiedliche Distanzen und ermöglicht eine Work-in-progress-traceability. Dabei sorgt die integrierte großflächige Beleuchtung für eine sichere Identifikation selbst von schlecht lesbaren Codes. Einen zusätzlichen Mehrwert bietet das Gehäuse in der Industrieausführung IP 67, durch welches sich Matrix 300¿ besonders für den Einsatz im rauen industriellen Umfeld eignet.    bw

Halle 7, Stand 7219

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Code-Lesegerät DataMan 8050

Daten mobil lesen

In dem modular aufgebauten robusten Gehäuse der Serie Dataman 8050 bietet Cognex ein Lesegerät auch für recht raue Umgebungsbedingungen. Hier seien modernste Technologien in Hard- und Software für das schnelle und sichere 1D- und 2D-Codelesen...

mehr...

Codeleser

Erfasst jeden Code

Das neue und kompakte Code-Lesegerät Matrix300 von Datalogic wurde für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und Direct Part Marking entwickelt. Dabei kombiniert es eine großflächige integrierte Beleuchtung und hochauflösende Sensoren mit schneller...

mehr...

Handscanner

Grün statt rot

Datalogic hat seine Powerscan-Familie ausgebaut. Die 9100er Serie basiert auf innovativer Linear-Imager-Technologie und sei damit die leistungsstarke Alternative zu Laserscannern.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...

Antriebstechnik

Schnell verstiftet

In den Mittelpunkt stellt Wittenstein zum einen die Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen mit einer neuen Produktgruppe sowie einem technologischen Upgrade bewährter Getriebeversionen.

mehr...