Antriebsketten

Eine Kette von Leistungen

Service schafft auch bei Antriebsketten technischen Mehrwert. Im korrosiven Umfeld ist üblicherweise bei Ketten eine höhere Beständigkeit gefordert, die durch Beschichtungen erreicht wird, ohne dabei Einschränkungen hinsichtlich der Übertragungsfähigkeit hinnehmen zu müssen. Aber auch Edelstahl, Spezialedelstahl-, Kunststoff- oder Titanketten stellt das Unternehmen individuell her, berichtet Tsubaki aus Gilching.

Rollenkette zur "sanften" Beförderung von Glasstäben. (Foto: Tsubaki)

Manche Branchen wie die Lebensmittel-, Getränke- oder Pharmaindustrie erfordern wartungsarme Ketten, die nicht geschmiert werden müssen und eine Produktverunreinigung durch Schmierstoffe von vornherein ausschließen. Standardketten stehen hierfür als Lagerware mit kurzer Lieferzeit zur Verfügung. Bei maßgeschneiderten Produkten mit speziellen Anbauten, verstärkten beziehungsweise veredelten Bauteilen unterstützt ein Team die Kunden bereits im frühen Projektstadium. Denn der Antriebsspezialist erkannte schon früh, dass die Anforderungen aus den vielen Industriebereichen wie Automobil-, Elektronik-, Mining-, Stahl-, Chemie-, Lebensmittel-, Pharma- und Verpackungsindustrie neben Standardausführungen auch branchenorientierte Kettenprodukte benötigen. So designen die Entwickler anlagenspezifisch belastbare Ketten mit langer Lebensdauer und Umfeldverträglichkeit.

Anzeige

Beispielsweise finden in einigen Anlagen der Verpackungsindustrie Rollenketten mit Spitzlaschen für die Handhabung von Folienprodukten Einsatz. Anlagenhersteller der Lebensmittelindustrie hingegen fordern oftmals wartungsfreie Ketten, die eine Produktverunreinigung durch Schmiermittel ausschließen. In der Mining-Industrie mussen Ketten unter höchsten Belastungen bei extremen Temperaturen abrasiv wirkendes Schüttgut ohne Ausfälle fördern können. Der Bau solcher Anlagen erfolgt durch spezialisierte Anlagenbauer, die mit der Art der Anwendung und den Möglichkeiten der Produkte vertraut sind.

Hinsichtlich der Antriebs- und Förderketten bieten die Oberbayern technische Unterstützung für die Kettenauswahl und -gestaltung. Dabei sind sowohl individuelle, auf die Anlagen konstruierte Kettenausführungen möglich als auch Ausführungen, die auf die vielfältigen Anbauteile bei Förderketten aufbauen. Mit einem zusätzlichen Service durch die an die Tsubaki-Lager angegliederten Werkstätten lassen sich die Standard-Anbauteile zum Beispiel durch Bohren oder Aufweiten von Löchern, dem Hinzufügen von Befestigungsmuttern oder anderen Befestigungselementen den Erfordernissen anpassen. Das ermöglicht die gewohnt kurzen Lieferzeiten.

Aller guten Dinge sind drei

Die Möglichkeiten, maßgeschneiderte Produkte nicht nur für Anlagenbauer sondern auch für Endkunden und Händler zu erhalten, haben die Kunden bei Förderanlagen für Lebensmittel, Getränkedosen, Zeitungen, Bücher, Karosserieteile oder Treppenlifte schon oft in Anspruch genommen, wie Beispiele zeigen: In einer Förderanlage eines Automobilwerkes ließen sich schnell lösbare Befestigungen für den Transport von Karosseriebauteilen bei einer wartungsfreien "Lambda"-Duplex-Rollenkette realisieren. Damit konnten die Gesamtbelastung der Förderanlage reduziert und ein Transport ohne Produktverunreinigung umgesetzt werden. Bei einer vernickelten Kette wurde zur Absicherung körperbehinderter Menschen eine zusätzliche Sicherung in einem Treppenlift umgesetzt. In der Tabakindustrie lieferte der Kettenspezialist verlängerte Bolzen mit zusätzlicher Sicherungsnut zur Befestigung von Mitnehmertraversen.     bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebsketten

Langes Kettenleben

Verursacht durch Sägemehl und Holzspäne ist das Umfeld in der Holzverarbeitung extrem und erschwert besonders den Einsatz herkömmlicher Schmiersysteme. Dennoch wird von den Maschinen erwartet, dass sie zuverlässig und präzise ihren Dienst verrichten.

mehr...

Iwis zweimal in China:

"Das Geschäft verdoppeln"

Iwis Antriebssysteme hat im Dezember ein neues Werk in Suzhou/China eingeweiht. In dem neuen Produktionswerk stellt der Münchner Kettenspezialist Präzisionsketten verschiedenster Bauarten für China und den Weltmarkt her.

mehr...

Antriebsketten

Ausfall abgewendet

Mit Hightech-Antriebsketten von Tsubaki arbeitet der Pufferturm in einem niederländischen Stahlwerk wieder zuverlässig. Bei der Beschichtung von Stahlblech ist das Glühen ein wichtiger Prozess, um eine bessere Verarbeitbarkeit und eine reduzierte...

mehr...
Anzeige

Match & Tag

Keine Differenzen

Es gibt Maschinenkonzepte, in denen die Kettenstränge paarweise oder mehrfach parallel und synchron betrieben werden. Dafür ist es notwendig, dass die Antriebselemente exakt die gleiche Länge haben.

mehr...

Arbeitsplätze

Dynamisch arbeiten

Mit einer vielfältigen Auswahl an Hubsäulen und Antrieben realisiert Baumeister & Schack dynamische Steh/Sitz-Arbeitsplätze und Hubeinrichtungen, die sowohl in der Montage oder Produktion als auch im Büro für ein ergonomisches Arbeiten sorgen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Industrie 4.0-Säule

Signale aus der Säule

Der Signalgerätehersteller Werma liefert eine Lösung, bei der aus jeder Signalsäule ein MDE- und Steuerungssystem gemacht werden kann. Durch die Erweiterung der modularen Signalsäule mit Funksendern und Empfängern wird eine gemeinsame Schnittstelle...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Gesteuert picken

Bott kommt wieder gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering und stellt eine Avero-Fertigungslinie vor. Das ausgestellte Avero-Montagesystem hat Bildschirme zur Visualisierung von Montageanweisungen.

mehr...

Fügeeinheit

Linear und drehend

Kistler bringt zum ersten Mal die neue, elektromechanische Fügeeinheit NCFE (E für Economy). Das Modul wurde speziell für Anlagenbauer und Betreiber von konventionellen Kraftpaketen entwickelt.

mehr...