Antriebe

Vorteile in Reihe gestellt

Steigende Ansprüche in der Produktions- und Montage-Automatisierung münden unter anderem in Forderungen wie kontinuierliche Materialbereitstellung und geringstmögliche Invest- und Betriebskosten. Diese Forderungen erreichen auch Material-Fördersysteme oder Werkstückträger-Transportsysteme, die nach dem Einschalten den ganzen Tag durchlaufen und doch oft nichts zu transportieren haben. Mit dem Dauerlauf aber gehen eine erhöhte Geräuschkulisse, unnötiger Verschleiß, rauer Umgang mit dem (aufstauenden) Transportgut und relative Inflexibilität einher.

Um Wünschen wie möglichst geringe Betriebs- und Energiekosten, minimaler Verschleiß, höchste Verfügbarkeit und hohe Produktivität nachdrücklich erfüllen zu können, hat Stein Automation für ihr Werkstückträger-Transportsystem das Antriebskonzept Softmove entwickelt. Dies beinhaltet die Reduzierung des Energieverbrauchs, Verschleiß-Minimierung, Abrieb-Minimierung, strikt bedarfsgesteuerten Transport, variable Transportgeschwindigkeiten sowie kürzere Wechselzeiten der Werkstückträger aus und in die Prozessstationen. Das Antriebssystem basiert auf dem Einsatz von EC-Motoren und bringt prozesstechnisch sowie hinsichtlich Betriebskosten eine ganze Reihe von Vorteilen: stufenlose Geschwindigkeiten ab 0,5 und bis 20 Meter pro Minute, exakte Werkstückträger-Positionierung, anzusteuern über ASI oder CanOpen, weitgehend kompatibel zum Drehstrommotor, hoher Wirkungsgrad, keine Kühlrippen und keine Lüfter und somit reinraumgeeignet. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebe

Power im Zementwerk

Für ein nordafrikanisches Zementwerk hat Menzel Elektromotoren sieben neue Motoren geliefert. Hier waren einige veraltete Maschinen gegen neue auszutauschen, darunter ein sechspoliger Schleifringläufermotor.

mehr...

Steuermodul

Dosiert bremsen

Mit dem Bremsmoment-Steuermodul von Mayr Antriebstechnik ist es möglich, Geräte und Maschinen gleichmäßig und sanft zu verzögern. Bei Geräten und Maschinen-Anwendungen mit dynamischen Bremsungen ist oft eine dosierte, gleichmäßige Verzögerung...

mehr...
Anzeige

Freiläufe

Drehmoment verdreifacht

Ringspann ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Produktionsstätten in Deutschland, USA, China und Südafrika. Das Produktprogramm umfasst Antriebskomponenten, Spannzeuge und Fernbetätigungen.

mehr...

Controller

Selbst ist der Mann

Der neue Controller für die Intralogistik von ABM Greiffenberger ist zunächst für eine Motorleistung bis 0,75 Kilowatt ausgelegt und arbeitet sowohl mit Asynchronmotoren als auch permanenterregten Motoren problemlos in Temperaturbereichen von minus...

mehr...
Anzeige

Antriebe

Antriebe und mehr

Der Auftritt von Groschopp bekam das Motto „kundenspezifische Antriebslösungen“. Weiterer Schwerpunkt sind Motorenkomponenten zum Einbau in bestehende Konstruktionen. Der Fokus liegt dabei auf der Produktion von Mittel- und Kleinserien.

mehr...

Servomotoren

Intelligenz tastet

Lösungen mit kürzeren Zykluszeiten und mehr Flexibilität im Umfeld von Industrie 4.0: Diese Marktanforderungen beantwortet Bosch Rexroth mit der neu konzipierten Synchronservomotor-Baureihe MS2N.

mehr...

Frequenzumrichter

Dicht zum Antrieb

Mit dem MW500 bringt WEG einen robusten Frequenzumrichter für dezentrale Anwendungen, der Installation und Inbetriebnahme vereinfacht, sodass Aufwand und Kosten sinken.

mehr...