Werkstückträger

Stimmige Geometrie

Bis heute hat LK Mechanik etwa 1.980 unterschiedliche Werkstück-Trägersysteme entwickelt und gefertigt – die Realisierung der 2.000sten Variante steht damit kurz bevor. Beliefert werden Kunden in verschiedenen Branchen. Darunter etwa renommierte Unternehmen, die komplexe Automatisierungs- und Reinigungsanlagen herstellen, die in den Produktionslinien von Automobilbau, optischer Industrie oder Medizintechnik installiert werden. Bei den Edelstahl-Trägersystemen von LK Mechanik handelt es sich daher in den meisten Fällen um kundenspezifisch konstruierte und produzierte Lösungen, die auf die jeweilige Geometrie der Bauteile und die Anforderungen der automatisierten Prozesse abgestimmt sind. In der Produktion setzt das Unternehmen beispielsweise Verfahren wie das Laserfeinschneiden, das Wasserstrahl-Cutting und das Präzisionsstanzen ein. Außerdem arbeitet es in der eigenen Entwicklungsabteilung an der stetigen konstruktiven Optimierung der Edelstahl-Werkstückträger. Großes Augenmerk legt es dabei unter anderem auf den Einsatz innovativer Verfahren der Beschichtungstechnik, wodurch gerade in letzter Zeit die Abriebfestigkeit – und damit zugleich die Verschleißfestigkeit – der Werkstückträger erheblich verbessert werden konnte. bw
Halle A1, Stand 216

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Active Mover

Punktgenau durch alle Stationen

Linearmotorisches Transfersystem. Der Active Mover von Bosch Rexroth sorgt für kurze Nebenzeiten in der Montageanlage von Behr Systems. Für Automobilzulieferer geht es in der Großserienproduktion um jede Zehntelsekunde.

mehr...

Werkstücktransport

Alles individuell verpackt

Der Verpackungsspezialist Söhner zeigt seine Ladungsträger für den Werkstücktransport erstmals auf einem eigenen Messestand. Aufgrund verschiedener Fertigungsverfahren kann das Unternehmen Werkstückträger und Behälter auf spezifische...

mehr...

Werkstückträger

Wechselzeit minimieren

Mit Fokus auf die höhere Produktivität von Montagesystemen hat Rexroth die Applikationslösung Werkstückträger Booster WB2 entwickelt. Der Booster verringert unproduktive Werkstückträger-Wechselzeiten auf ein Minimum.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Linie mit System

In automatisierten Montage- und Prüflinien werden vielfach Werkstückträger-Transportsysteme als verbindendes Element zwischen den Arbeitsplätzen eingesetzt. Auf den ersten Blick konzentriert sich der Anwender dabei auf den geraden Förderer.

mehr...

Neue Eigentümer

LK Mechanik unter neuer Führung

LK Mechanik hat neue Eigentümer und eine neue Geschäftsleitung. Tomas Loh und Matthias Kroll haben als Doppelspitze die Führung des bislang inhabergeführten Unternehmens übernommen und wollen es am Standort Heuchelheim weiter ausbauen.

mehr...

Transfersystem

Mehr Möglichkeiten

Linearmotorisch angetriebene Transfersysteme halten zunehmend Einzug in die Montage. Sowohl bei der Fertigung kleiner Baugruppen wie Steckverbinder oder medizinische Einwegartikel als auch für die Montage von größeren Baugruppen wie Lenkungen zeigen...

mehr...

Montagemodule

Einmal umbauen, bitte

Produktvarianz und schnelle Prozesse fordern die Montagetechnik. Sie muss bedarfsorientiert, flexibel und einfach zu konfigurieren sein. Stein bietet standardisierte Module im Baukastensystem, mit dem Anwender schnell auf wechselnde...

mehr...