Handhabung

Kraft im Kreuz

Die Ejektoren-Baureihe SCPS/SCPSi wartet auf hochdynamische Handhabungsprozesse in verschiedenen Branchen. Mit einer neuen Eco-Düsentechnologie hat Schmalz die Energieeffizienz der Ejektoren optimiert: Der Druckluftverbrauch bei aktiver Vakuum-Erzeugung ist dank der Eco-Düse bis zu 15 Prozent geringer als bisher. Gleichzeitig erhöht sich das Saugvermögen um rund 15 Prozent. Somit können beispielsweise auch luftdurchlässige Kartonagen gehandhabt werden. Auch für dichte Teile hat der Vakuum-Spezialist die Kompaktejektoren noch einmal verbessert: So ist die Evakuierungszeit zum Erreichen von minus 600 Millibar und damit zur Verfahrfreigabe für die Automation um zehn Prozent kürzer als bisher. Neben der optimierten Energieeffizienz im Produkt verfügen die überarbeiteten Ejektoren über umfassende Funktionen zur Prozesskontrolle für die Steigerung der Effizienz im gesamten Prozess. Wichtige Informationen werden aus der Sensor-/Aktorebene heraus mittels IO-Link bis in die Leitebene kommuniziert. Anwender können auf ihrem Leitrechner ermitteln, wie effizient die Anlage läuft oder ob eine Wartung notwendig ist. Dahinter steht die zunehmende Bedeutung, die Anlagenverfügbarkeit zu maximieren. Zu den Exponaten gehören auch die neuen elektrischen Nadelgreifer SNG-AE. Die Greifer eignen sich zur Handhabung von leichten, dünnen und biegeschlaffen Materialien wie Composite-Textilien, Vliesstoffen, Filtermaterialien, Isolier- und Schaumstoffe. Über Kreuz ausfahrende Nadeln erhöhen die Haltekräfte, auch bei labilen und kleinen Werkstücken. Als erste ihrer Art verfügen die neuen Nadelgreifer von Schmalz über eine IO-Link-Schnittstelle. Sie kommunizieren mit der übergeordneten Steuerung und stellen sämtliche Zustandsparameter zur Verfügung. Der Nutzer kann diese analysieren und während des Prozesses per Fernzugriff verändern. Dies erlaubt eine kontinuierliche Überwachung und Anpassung des Nadelhubs für jeden einzelnen Zyklus. Jede beliebige Hubabfolge ist möglich, beispielsweise zur Handhabung von einzelnen Lagen und ganzen Stacks im Wechsel.  bw

Anzeige

Halle A5, Stand 303

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Intralogistik

Taschensortiersystem

Dematic stellt die zweite Generation seines Taschensortiersystems vor. Mit dem automatisierten Hängesystem auf Rolladaptern lassen sich sowohl Hänge- und Liegeware als auch flach verpackte Gegenstände und Kartons lagern, sortieren und...

mehr...

Werkzeugwechsler

Wechsler ohne Pneumatik

Gimatic stellt einen elektrischen Werkzeugwechsler für ein breites Anwendungsspektrum vor. Dieses Modell EQC75 ergänzt das mechatronische Greifer-Programm des Hechinger Mechatronik-Spezialisten, denn auch größere Greifer lassen sich nun...

mehr...
Anzeige

Greiferserie

Greifkraftregelung serienmäßig

Mit der IEG-Serie bietet Weiss Robotics eine neue Baureihe ultrakompakter Elektrogreifer mit integrierter IO-Link Technologie an. Diese Greifmodule sind flexibel positionierbar. Außerdem sind sie serienmäßig mit einer Greifkraftregelung ausgestattet.

mehr...

Beutelsauger

Eigenstabil trotz Folie

Der Vakuum-Spezialist Schmalz hat speziell für sogenannte Flow-Wrap-Verpackungsprozesse eine neue Baureihe ovaler Schlauchbeutelsauger des Typs SPOB1f entwickelt. Mit bis zu 600 Teilen pro Minute ist das Flow-Wrapping eine dynamische Anwendung.

mehr...

Kommissionierplattform

Edle Platten bleiben makellos

Kronospan Schweiz setzt für das halbautomatische Kommissionieren hochwertiger Spanplatten auf die Kommissionierplattform EZK 35 mit Vakumat, die Hubtex und Rohrer-Marti um Funktionen für das Positionieren, Zentrieren und Binden ergänzt haben.

mehr...

Leichtbauarm

Mobiler Leichtbauarm

Auf der HMI präsentiert Schunk einen mobil einsetzbaren, anthropomorphen Greifarm, der sich intuitiv, virtuell programmieren lässt, optional auf Kollisionen reagiert und unmittelbar nacheinander unterschiedlichste Greifoperationen ermöglicht.

mehr...