AUTOMATICA-HIGHLIGHTS

IPR - Intelligente Peripherien für Roboter GmbH


Die IPR – Intelligente Peripherien für Roboter GmbH zählt zu den führenden Spezialisten im Bereich der Roboter- und Montageperipherie.

Das Produktprogramm reicht von standardisierten Automationsbausteinen über ein umfangreiches Angebot an Greifern und Werkzeugwechslern, Füge- und Ausgleichselementen bis hin zu Kraftsensoren und Kollisionsschutzsystemen.

IPR bietet Lösungen für Füge-, Montage- und Handhabungsaufgaben, auch in Sonderbereichen wie zum Beispiel im Sandkernhandling, in der Schweiß- und Schmiedeautomation, beim Hotforming oder im Bereich Solar. Darüber hinaus konstruiert, produziert und vertreibt IPR auch Sprühköpfe und Düsenbalken für Wachs- und Lackierapplikationen, sowie Roboter-Fahrachsen und -Portale.

Eine leistungsfähige Entwicklungsabteilung, modernste Fertigungsverfahren und die Kombination hochwertiger Einzelkomponenten ermöglichen die Realisierung von komplexen, speziell auf die Anforderungen des Kunden zugeschnittenen, aber dennoch ökonomischen Komplettlösungen.


IPR – Intelligente Peripherien für Roboter GmbH

Industriestraße 29

D-74193 Schwaigern

Anzeige

Halle: B1

Stand-Nr. 306

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Co-act gripper

Ein Pate namens JL

MRK-Greifergeneration „Co-act gripper“. Damit Mensch und Roboter im wahrsten Sinne des Wortes Hand in Hand arbeiten können, braucht es aus Sicht von Schunk vor allem eine sichere Greiftechnik.

mehr...

Drehverteiler

Keine Einschränkungen

Weltpremiere des neuen Drehverteilers für die letzte Roboterachse von Morgan Rekofa: Er ist modular aufgebaut und erfüllt die Anforderungen beim Schweißen, Kleben und Palettieren.

mehr...
Anzeige

Steuerungen

Schweißen mit sechs Armen

Baumüller bringt sein Angebot an Umrichtern und Motoren inklusive Steuerungstechnik, Softwarebaukasten und Services für skalierbare und wirtschaftliche Komplettsysteme nach München.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Getriebe

Wirkungsgrad

Die RH-N-Präzisionsgetriebe von Nabtesco erreichen nach Firmendarstellung eine hohe Drehmomentleistung und ließen sich schnell und einfach in den Antriebsstrang integrieren.

mehr...

Schnellhubgetriebe

Elektrik ersetzt Hydraulik

Sicherheitsteile für den Fahrzeugbau werden gründlichen Tests unterzogen, bis sie eine Zulassung für den Einsatz in Serienfahrzeugen erhalten. So müssen zum Beispiel Stoßdämpfer unzählige Prüfungen durchlaufen.

mehr...

Sensoren

Sensor gibt Richtung vor

Als richtungsweisend betrachtet IPR den Kraft-Momenten-Sensor F6D mit Multifunktionsschnittstelle für die Industrie 4.0, der gemeinsam mit Doll Engineering entwickelt wurde.

mehr...