handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Special OWLÖlstand beim Auto

sep
sep
sep
sep
Special OWL: Ölstand beim Auto

vergesse ich ständig zu kontrollieren. Geht es Ihnen auch so? Nie mehr Ölstand kontrollieren, das geht momentan nur bei den Kolbenkompressoren der Baureihe K von Boge. Aber leider nicht bei meinem Auto, sondern für den Gesundheits- oder Lebensmittelbereich. Im Segment ölfreier Verdichter erweitern die Bielefelder das angestammte Portfolio in immer kleinere Antriebsbereiche, um immer mehr Anwender bedienen zu können. Für kleinere Bedarfe (2,2 bis 5,5 Kilowatt Antriebsleistung, 244 bis 648 /min. Liefermenge) konstruiert, überzeugt der neue Kolbenkompressor durch einen Relaunch des Antriebs (Hubkolbenführung nach Schubstangenprinzip) und kompakten Aufbau. Feinstgehonte Aluminium-Silizium-Zylinderlaufbahnen sorgen für konstante Qualität der Druckluftversorgung mit maximalem Wirkungsgrad. Der Kompressor ist – mit oder ohne untergebauten Druckluftbehälter – komplett anschlussfertig. Günstige Anschaffungs- und Betriebskosten machen die neue Baureihe zu einer guten Wahl. Zur Markteinführung gilt das Angebot „Ölfrei zum Preis von ölgeschmiert”. Das heißt: Der Anwender erhält deutlich hochwertigere Technik ohne Mehrpreis – und er kann auch bei der Aufbereitung sparen. Denn er muss keine Schmierstoffe aus der Druckluft „herausfiltern”. Und da die nachgeschaltete Aufbereitung der Druckluft weniger aufwändig ausgelegt werden kann, kann man mit einem kleineren Druckverlust durch Filter und Trockner rechnen. Damit sinkt der notwendige Energieeinsatz zur Verdichtung, so dass sich der Einsatz eines ölfreien Kolbenkompressors nicht nur durch ein Plus an Sicherheit, sondern auf lange Sicht auch durch eine spürbare Energieeinsparung bezahlt macht. Die neue Konstruktion ermöglicht es, einen komplett ölfreien Kolbenkompressor ohne aufwändige Kreuzkopfkonstruktion zu betreiben. Bei der K-Baureihe wird auf die Verwendung eines ölgeschmierten Triebwerks mit Kreuzköpfen und separaten ölfreien Zylindern verzichtet. Damit ist für den Kompressorbetrieb von vornherein die Eigenschaft der Ölfreiheit gewährleistet. Schmieröl ist gänzlich überflüssig und so entfällt auch die Pflicht zur ständigen Ölstandskontrolle oder zum Ölwechsel. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Boge holt sich eine Eule

NewsBoge holt sich eine Eule

Die elfte Auszeichnung "Marketing OWL" wurde an Boge Kompressoren in Bielefeld vergeben. Die "Marketing OWL", eine in Bronze gegossene Eule, ist als Synonym für den "geschärften Blick" marketingorientierter Unternehmen zu verstehen. Das englische Wort Owl für Eule ist identisch mit der Kurzbeschreibung für die Region Ostwestfalen-Lippe (OWL).

…mehr
News: Boge investiert zehn Millionen Euro in neue Halle

NewsBoge investiert zehn Millionen Euro in neue Halle

Der Kompressorenspezialist Boge hat in Bielefeld ein neues, 4.500 Quadratmeter großes Gebäude für Produktion, Logistik und Verwaltung in Betrieb genommen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Special OWL: Freie Bahn für  Investoren

Special OWLFreie Bahn für Investoren

OstWestfalenLippe präsentierte sich Ende Oktober 2008 auf der Expo Real in München. Mit Landesbauminister Oliver Wittke und dem Handball-WM-Botschafter Volker Zerbe (TBV Lemgo) gaben gleich zwei prominente Besucher ihre Visitenkarte auf dem Messestand ab.

…mehr
Special OWL: Gut zu sehen

Special OWLGut zu sehen

Dezentrale Steuerungstechnik im Maschinen- und Anlagenbau
Weidmüller SAI-Aktiv Universal Module mit Profinet IO-Anschaltung: Einsetzbar in RT-Netzwerken als Slave, kompatibel zu IRT-Netzwerken, und obendrein ein überzeugendes Beleuchtungs- und Markierungskonzept.
…mehr

Special OWLSchweres leicht bewegen

Torwegge ergänzt sein Rollenangebot um zwei Baureihen für Schwerlast-Anwendungen. Neu im Katalog sind die Polyamid-Schwerlast-Rollen in den Gehäusebauformen LPSX beziehungsweise BPSX mit einer Tragfähigkeit bis 5.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige