handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Special OWLEin geliebtes Auto

ist mein roter Mazda, und das trotz seines Alters von 13 Jahren, trotz der Krümel und des Sandes innen und nicht zuletzt trotz der kleinen rostigen Stellen außen. Jedem, dem sein Auto etwas bedeutet, ist diese Korrosion bekannt. Aber auch eine Vielzahl anderer Produkte erleidet Schäden durch Korrosion, deren Kostenumfang sich allein in Deutschland auf mehrere Milliarden Euro im Jahr beläuft. Deshalb ist es notwendig, Qualitätskontrollen und Korrosionsforschung zu betreiben.

sep
sep
sep
sep
Special OWL: Ein geliebtes Auto

Ein Korrosionsprüfgerät simuliert atmosphärische Einflüsse und Umweltbedingungen auf Werkstoffe und Produkte aller Art. Im Gegensatz zu Freibewitterungsversuchen liefern Korrosionsprüfungen im Labor nach relativ kurzer Zeit reproduzierbare Ergebnisse. Die wichtigsten Laborprüfungen sind die Salznebelprüfung, die Kondenswasserprüfung und die Schadgasprüfung im Kondenswasserklima. Die Verfahren können einzeln oder als Kombinationsprüfungen durchgeführt werden. Es gibt eine Reihe von nationalen wie internationalen Standards und Werksnormen, die die Durchführung solcher Prüfungen festlegen. Seit über vierzig Jahren entwickelt und produziert Liebisch hochwertige Prüfgeräte. Sie sind für unterschiedlichste Ansprüche in Industrie-, Labor- und Forschungsbereichen konzipiert und erprobt und erfüllen einen Großteil der relevanten Normen.
Die Geräte sind als Tisch-, Schrank- oder Truhenversion mit Kammervolumina von 300 bis hin zu 2.500 Litern erhältlich. Neben der Größe unterscheiden sie sich in der Art ihrer Bedienung: dem manuell zu bedienenden Gerät steht das automatische, per SPS gesteuerte gegenüber. Die technische Ausstattung richtet sich nach dem(n) anzuwendenden Verfahren. Das Angebot reicht von reinen Kondenswasser- bzw. Salznebelgeräten bis hin zu Wechseltestgeräten der Vollausbaustufe. Somit bieten die Bielefelder dem Kunden eine Modellvielfalt von über 50 Varianten. Ein großes Kontingent an Optionen und Zubehör ergänzt die Prüfsysteme sinnvoll und rundet das Angebot ab. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Special OWL: Freie Bahn für  Investoren

Special OWLFreie Bahn für Investoren

OstWestfalenLippe präsentierte sich Ende Oktober 2008 auf der Expo Real in München. Mit Landesbauminister Oliver Wittke und dem Handball-WM-Botschafter Volker Zerbe (TBV Lemgo) gaben gleich zwei prominente Besucher ihre Visitenkarte auf dem Messestand ab.

…mehr
Special OWL: Gut zu sehen

Special OWLGut zu sehen

Dezentrale Steuerungstechnik im Maschinen- und Anlagenbau
Weidmüller SAI-Aktiv Universal Module mit Profinet IO-Anschaltung: Einsetzbar in RT-Netzwerken als Slave, kompatibel zu IRT-Netzwerken, und obendrein ein überzeugendes Beleuchtungs- und Markierungskonzept.
…mehr

Special OWLSchweres leicht bewegen

Torwegge ergänzt sein Rollenangebot um zwei Baureihen für Schwerlast-Anwendungen. Neu im Katalog sind die Polyamid-Schwerlast-Rollen in den Gehäusebauformen LPSX beziehungsweise BPSX mit einer Tragfähigkeit bis 5.

…mehr
Special OWL: Große Teile

Special OWLGroße Teile

Das Traditionsunternehmen Lütgert aus Gütersloh ist seit 1913 im Bereich der mechanischen Antriebstechnik tätig und beliefert Erstausrüster im Maschinen- und Anlagenbau. In der werkseigenen Gießerei werden jährlich etwa 2.

…mehr
Special OWL: Virtuelle Prototypen

Special OWLVirtuelle Prototypen

werden in Ostwestfalen-Lippe Realität. Mit circa 400 Unternehmen und über 50.000 Beschäftigten stellen der Maschinenbau und die Industrieelektronik eine historisch gewachsene Kernkompetenz der Region OWL dar.

…mehr
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige