Warmeinsenken

Mehr Produktivität

Das Warmeinsenken von Metall-Gewindebuchsen in Kunststoffteile geht jetzt auch in Fünf-Achs-Bearbeitung. Henkel + Roth aus der thüringischen Technologieregion Ilmenau verbindet erstmals für diese Anforderung die schnellere und präzisere Fünf-Seiten-Bearbeitung mit einem neuartigen Konzept zum Vereinzeln, Erwärmen und geregelten Einsenken verschiedener Inserttypen, das bereits zum Patent angemeldet ist. „Damit kommen wir der wachsenden Nachfrage nach zeit- und kostensparenden Lösungen entgegen“, erklärt Matthias Roth, einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens. Kunststoffteile, die Metallkomponenten ersetzen, sind in zahlreichen Branchen immer stärker auf dem Vormarsch. Vor allem im Fahrzeugbau benötigt man für Saugrohre, Zylinderkopfhauben, Verkleidungen, Gehäuse und andere Kunststoffteile stabile Befestigungspunkte durch nachträglich eingesenkte metallische Gewindebuchsen. Die Neuentwicklung ist im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojekts entstanden und erlaubt das freie Positionieren sowohl der Kunststoffteile als auch der Buchsen durch ein servomotorisches Fünf-Achsen-System, das Zahnriemen- und Spindelachsen für die X-, Y- und Z-Verfahrwege mit einer Schwenkachse und einem Drehtisch zur Aufnahme der Wechselvorrichtung kombiniert. So werden die Vorteile eines Fünf-Achs-Bearbeitungszentrums auch für das Warmeinsenken nutzbar: weniger Umspannvorgänge, höhere Bearbeitungspräzision und damit gesteigerte Produktivität. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Warmeinsenkanlagen

Geregeltes Einsenken

Bei einer neuen Anlage von Henkel + Roth erfolgt das Warmeinsenken von Metall-Gewindebuchsen in Kunststoffteile mit der hochpräzisen Fünf-Achs-Bearbeitung. In immer mehr Anwendungen werden solche eingesenkten Metallbuchsen als stabile...

mehr...

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...
Anzeige

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...