Schwerlastkettenzüge

Modell für andere

Seit 1958 Jahren kommen Elektrokettenzüge aus Wurzen mit einer Tragkraft bis 6.300 Kilogramm und in speziellen Bauformen bis 25 Tonnen. Auf der Suche nach Ideen für das elektrische Kettenhebezeug wurde das Liftket-Prinzip aus der Taufe gehoben, eine Neuerung auf dem Gebiet der Elektrokettenzüge. Erstmals waren Getriebe und Motor nicht mehr senkrecht untereinander angeordnet, sondern in einer waagerechten Linie. Damit wurde das Grundprinzip des heutigen Elektrokettenzuges eingerichtet und ein entscheidender Vorsprung in Richtung immer geringerer Bauhöhe erreicht. Zudem wurde auch der Name Liftket geboren. Heute folgen faktisch alle Hersteller diesem Konstruktionsprinzip. Die Lift-Familie wurde permanent weiterentwickelt, die Traglast des ursprünglichen Modells endete zunächst bei 2.000 Kilogramm. Sie wurde jedoch im Rahmen der Modellpflege bis auf 6.300 Kilogramm gesteigert. Ab 1999 erschien eine zweite Hebezeugfamilie, die Konstruktionsprinzipien des alten Modells mit neuen Erkenntnissen der Fertigungstechnik, Werkstofftechnik und Konstruktionslehre vereinte. Dieses Programm umfasst heute Traglasten von 125 bis 6.300 Kilogramm mit Raum für Optionen. So sind Produkte mit zwei Lastketten für das synchrone Heben langer Lasten, Frequenzregler, Funkfernsteuerungen, Ausführungen nach BGV D8 und BGV C1 ebenso erhältlich, wie der einfache Standard-Elektrokettenzug. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

E-Kettenzug

Schöner heben

Neue SLX-Elektrokettenzüge sorgen mit integriertem Hubumrichter für effizientere und schnellere Prozesse - dank stufenloser Hubgeschwindigkeit und automatischer Lasterkennung. Vorteile sind mehr Bedienkomfort, höhere Produktivität und längere...

mehr...

Manipulierkran Boy

Handhaben mit Boy

Für die manuelle Werkzeug- und Maschinenbeschickungen bietet Vetter Krantechnik den Manipulierkran Boy an. Es handelt sich um einen Knickarmkran mit Vierfachlagerung und Elektrokettenzug mit zwei Hubgeschwindigkeiten.

mehr...

Elektrokettenzug

Kettenzug fürs Schlamm-Rühren

Oberursel bei Frankfurt betreibt ein mechanisch-biologisches Klärwerk. Hier werden Abwässer aus den Haushalten und Gewerbe aus dem Stadtgebiet sowie das Regenwasser durch die Kanalisation ins Klärwerk geleitet, aufbereitet und gereinigt in den...

mehr...
Anzeige

Hebezeug

Hebezeug sucht Bühne

Eine der vielfältigesten Baureihen im Bereich der Hebezeuge sind die Star Liftkets: Die Modellreihe startet mit einer Traglast von 125 Kilogramm und erreicht das Maximum mit dem Power Liftket bei 25.000 Kilogramm.

mehr...

Kettenzüge

Kurze Katze

Kito Europe ist mit ihrem umfangreichen Produktportfolio aus Elektrokettenzügen, Handkettenzügen und Universalfahrwerken vertreten. Sher2M nennt sich die kurze Katze von Kito mit extrem niedriger Bauhöhe und einer Tragfähigkeit von einer Tonne.

mehr...
Anzeige

News

Windige Höhen

Mit den Attributen Flexibilität, Kraft und Kompaktheit ist der Elektrokettenzug SK für den Einsatz bei Windkraftanlagen geeignet. SWF Krantechnik lobt kompakte Baumaße und eine Standardhubhöhe bis 140 Meter.

mehr...

Hebezeug

Lift sucht Bühne

Die Star Liftkets bilden eine der umfangreichsten Hebezeugbaureihen auf dem Weltmarkt, das Spektrum beginnt bei einer Traglast von 125 kg und gipfelt mit dem Power Liftket bei 25.000 kg. Dabei werden ausschließlich ein- und zweisträngige...

mehr...

Fördertechnik

Zug um Zug

Aus Sachsen in die ganze WeltSeit mehr als 55 Jahren kommen moderne Elektrokettenzüge aus Wurzen, einer kleinen, maschinenbaugeprägten Industriestadt vor den Toren Leipzigs. Was hier auf dem Reißbrett entstand, gehört bei den meisten Herstellern...

mehr...