Special Wirtschaftsregion Mitteldeutschland

Schutzzaun im Selbstbau

Anhand der Objektbibliothek generieren die Anwender maßgeschneiderte virtuelle Zäune. Mehrere vordefinierte Standardbreiten ermöglichen ein zentimetergenaues Umsetzen der jeweiligen Anforderungen. Ebenso enthält die Software Optionen für die speziellen Ausklinkungen und Durchbrüche in den Gittern. Selbst für komplexe Planungen verlangt die Software weder eine Ausbildung zum technischen Zeichner noch Kenntnisse in CAD-Systemen. Der TaraVRbuilder projektiert die Schutzzäune.

Zwei verschiedene Methoden stehen zur Verfügung. Auf dem manuellen Wege wählt der Anwender die einzelnen Module aus, parametrisiert sie und fügt sie nacheinander zusammen. Andererseits setzt die Software diese Konfiguration automatisch um. Mit der speziell für die Econfence-Modelle entwickelten Funktion "Polylinie" zeichnet der Anwender das gewünschte Layout linienförmig ab und definiert die einzelnen Eckenwinkel. Im Anschluss berechnet die Software die passenden Zaunelemente und ordnet sie entsprechend an.

Maßänderungen, die ohne Software-Einsatz mühsam neu gezeichnet werden müssten, lassen sich auf Knopfdruck vornehmen. Während der Projektierung fügt die Software sichtbar die Bemaßungen hinzu und versieht die Zaunelemente mit einer Bauteilnummer. Die Entwürfe dienen daher gleichzeitig als Aufstellpläne. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...
Anzeige

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Gründerpreis Thüringen 2012

Erfolge melden

Künftige Gründer und erfolgreiche Unternehmer können sich für den „Gründerpreis Thüringen 2012“ bewerben. Das Thüringer Wirtschaftsministerium und die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera (IHK) haben ein Preisgeld von mehr...

mehr...