Montage- und Laserschweißanlage

Aus dem Baukasten

Integrierte Lasertechnik in Montageanlagen
Systembaukasten für flexible Montage- und Laseranlagen
Als innovativer Sondermaschinenbauer und Spezialist für flexible Montage- und Laseranlagen sowie ECM-Anlagen entwickelte sich die Firma Sitec Industrietechnologie in Chemnitz seit ihrer Gründung im Jahre 1991 zu einem kompetenten Partner der Industrie bei der Nutzung von Lasertechnik im Fertigungsprozess. Neben den umfangreichen Erfahrungen auf dem Gebiet der Montage werden seit 1995 Laser-CNC-Bearbeitungszentren und Laser-Sonderanlagen entwickelt und gefertigt.

Insbesondere das Laserschweißen, aber auch das Laserschneiden, Laserbohren und die Laseroberflächenveredlung sind mittlerweile Technologien, die sich einen festen Platz in der automatisierten Fertigung erobern. Ein Grund für diese Entwicklung liegt in der hohen Anpassungsfähigkeit der Lasertechnologie in das Taktzeitregime der Montage. Laser-Prozesszeiten von einer bis zehn Sekunden lassen sich sehr gut in die Zyklen automatisierter Montagevorgänge einordnen. Der geringe Wärmeeintrag ins Bauteil sowie integrierte Absaugungen ermöglichen auch nach der Laserbearbeitung weitere Montageprozesse. Anwendungsfälle finden sich besonders beim Fügen komplexer Geometrien aus umgeformten Einzelteilen, wie sie zum Beispiel für Getriebeteile, in der Dieseleinspritztechnologie oder Medizintechnik benötigt werden.

Anzeige

Ein Lösungsansatz zur Realisierung integrierbarer Lasertechnik in Montageanlagen liegt im modularen Baukastenprinzip. Der eigenentwickelte Systembaukasten Variomodul für flexible Montage- und Laseranlagen wird diesen Anforderungen gerecht und hat sich nach Herstellerangaben seit über vier Jahren am Markt etabliert. Sowohl vollautomatisierte als auch hybride (Integration manueller Montageplätze) Anlagenkonzepte können so umgesetzt werden. Neben den klassischen Fügeaufgaben lassen sich im Modul auch Parameter- und Funktionsprüfungen sowie Dichtheitsprüfungen integrieren.

Montage- und Laserschweißanlage

Ein typisches Anwendungsbeispiel aus der Automobilindustrie zeigt die vollautomatische Montage- und Laserschweißanlage für Komponenten der Common-Rail-Technologie, die aus fünf Grundmodulen und Ergänzungsmodulen, beispielsweise Palettierern, besteht. Für das Laserschweißen sind zwei cw-YAG-Laser mit Lichtleitkabel eingesetzt, mit denen insgesamt fünf unterschiedliche Schweißoperationen realisiert werden. Eine Reihe weiterer technischer Prozesse wie Kraft-Weg-überwachtes Pressen, Dichtheitsprüfung der Schweißnähte, Widerstandspunktschweißen, Laserbeschriften und Konturvermessung mittels Bildverarbeitung sind in die Anlage integriert.

Das Know-how bei der Zusammenführung von Montage- und Laserkompetenzen ermöglichen erfahrende Projektleiter sowie Applikationsingenieure, die Kundenprojekte von der Planung bis zur industriellen Einführung in die Fertigung betreuen. Das eigene Laserapplikationszentrum, ausgerüstet mit unterschiedlichsten Laserquellen namhafter Hersteller, bildet die Grundlage für Kunden spezifische Technologieentwicklungen. Als Strahlquellen stehen ein vier Kilowatt CO2-Laser, ein 1,5 Kilowatt Multi-Mode-Faserlaser und zwei Nd: YAG-Laser mit 250 und 100 Watt Leistung bereit. up

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...