Messsysteme zur Positionsrückmeldung

Nach Kundenwunsch

Messsysteme zur Positionsrückmeldung
Extrem kleine Linearmesssysteme, sehr flache Drehgeber-Komponenten und ein breites Rasterscheiben-Sortiment.
Enge Beziehungen sowohl zu potenten Lieferanten als auch zu innovativen Kunden der Automatisierungsbranche im Umkreis von wenigen Kilometern sind ein guter Nährboden für die Entwicklung von herausragenden Erzeugnissen. Eingebettet in dieses Umfeld der High-Tech-Region Jena, die 2008 „Stadt der Wissenschaft“ wird, wächst das Unternehmen Numerik Jena mit innovativen Produkten dynamisch weiter.

Die Erschließung neuer Märkte über technische Leistung und Qualität und nicht über einen am Ende tödlichen Preiskampf hat sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben. So lag der Umsatz-Zuwachs im letzten Geschäftsjahr wie in den Jahren zuvor im zweistelligen Bereich. Dieses Wachstum sei, so Numerik Jena, einerseits der gegenwärtig guten Konjunktur im Allgemeinem als auch dem Wachstum der Automatisierungsbranche im Besonderen zu verdanken. Doch das allein reicht nicht für kontinuierliches Wachstum.

Neue und weiterentwickelte Produkte, enge Kontakte zum Kunden und die Erschließung neuer Märkte sind ebenfalls wichtige Grundlagen für den Erfolg. So wurde der Exportanteil um zehn Prozent gesteigert, wobei der Umsatz besonders in den Niedrigpreisregionen China und Taiwan weiter gewachsen sei, obwohl sämtliche Erzeugnisse einschließlich der Zulieferungen im „Hochlohnland“ Deutschland gefertigt werden.

Anzeige

Die nach Herstellerangaben bestens im Markt eingeführten Messsysteme zur Positionsrückmeldung sind wichtiger Bestandteil von Maschinen und Geräten der Halbleiterindustrie, von Direktantrieben, Lineareinheiten und Rundachsen sowie von Koordinatenmessgeräten und Medizingeräten. Zum Teil widersprüchliche Forderungen der Kunden, beispielsweise nach höherer Messgenauigkeit, höherer Messgeschwindigkeit, geringerer Empfindlichkeit gegenüber Verschmutzung, gröberen Anbautoleranzen und kleineren Einbauräumen wurden mit der derzeitigen Produktpalette erfüllt.

Ihre wichtigsten Leistungsparameter: Im Messsystem integrierte Signalinterpolation bis 100-fach und damit Wegauflösungen bis 0,05 Mikrometer. Hohe Messgeschwindigkeiten bis zu 1,6 Meter pro Sekunde bei einer Auflösung 0,1 Mikrometer. Reduzierung von kurzperiodischen Positionsfehlern, die zum Beispiel durch Anbaufehler oder Verschmutzung der Maßverkörperung auftreten können, durch eine dynamische Offset- und Amplitudenregelung. Möglichkeit des elektronischen Signalabgleichs nach Anbau des Messsystems. Hohe Verschmutzungsunabhängigkeit durch Doppelfeldabtastung. Doubleflex-Maßstäbe mit definiertem thermischen Verhalten und Genauigkeiten bis zu plus/minus ein Mikrometer pro Meter.

Neuestes Produkt ist das extrem kleine Linearmesssystem LIK 4 mit Messkopfabmessungen von nur 11 mal 6 mal 24 Millimetern. Die extrem flachen Drehgeber-Komponenten RIK und KIT R, finden breite Anwendung in Rundachsen und Torquemotoren. Ein breites Rasterscheibensortiment von 26 bis 200 Millimeter Durchmesser und Strichzahlen von 900 bis 24.000 runden das Angebot ab. up

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniermesssysteme

Optisch besser

Positionsmesssysteme für DirektantriebeFür Positioniermesssysteme in Regelkreisen mit Direktantrieben gelten besondere Anforderungen hinsichtlich Wegauflösung und kurzperiodische Positionsabweichungen.

mehr...

Messsysteme

Präzisionstechnik aus Jena

Der High-Tech-Region Jena mit zahlreichen Forschungseinrichtungen – wie die der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Friedrich-Schiller-Universität, der Fachhochschule und Firmen mit so klangvollen Namen wie Zeiss, Schott...

mehr...

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...