Hebezeuge und Zubehör

Modern und kundenorientiert

Innovative Hebezeuge
Elektrokettenzug mit zwei Kettenabgängen zum Synchronheben langer Teile.
Im Herzen Mitteldeutschlands und im Industriedreieck von Leipzig, Dresden und Chemnitz liegt die sächsische Stadt Wurzen, bekannt durch ihre Traditionen im Maschinenbau, ihre schmackhaften Biskuits und den hier vor 125 Jahren geborenen Maler und Schriftsteller Joachim Ringelnatz. In dessen Geburtshaus wurde 1948 die Firma Hoffmann Fördertechnik gegründet, die heute durch die von ihr produzierten Elektrokettenzüge Liftket weltweit bekannt ist.


Bereits nach wenigen Jahren der Unternehmensgründung reichten die Büro- und Produktionsflächen im Ringelnatz-Geburtshaus nicht mehr aus. Der Umzug zum heutigen Standort erfolgte schon 1953, genau in dem Jahr, in dem der erste Elektrokettenzug die Produktionshallen verließ. Auch heute noch werden nahezu alle Teile des Hebezeugs im eigenen Unternehmen hergestellt. Drehen, Fräsen, Schleifen, Zahnradherstellung sowie Farbgebung und die komplette Montage sind am Standort vereint.

Besondere Aufmerksamkeit widmet das Unternehmen der Nachwuchsförderung. Nicht zuletzt deshalb, damit jene Fertigkeiten und Fähigkeiten, mit denen einst die Gründergeneration die Markennamen Unilift und Liftket über die Grenzen Sachsens, Deutschlands und Europas hinaus bekannt gemacht hat, erworben und weiterentwickelt werden können. Mit diesem gekennzeichneten Anspruch, einem qualifizierten und motivierten Team an gut ausgebildeten Facharbeitern und Ingenieuren, einem maßgeschneiderten Qualitätssicherungssystem und einer erfolgreichen Forschungs- und Entwicklungsabteilung gelingt es dem Unternehmen, innovativ und modern zu produzieren – mit einem höchsten Maß an Langlebigkeit und Nutzwert der Produkte für seine Kunden. Dabei stehen sowohl der Serien-Elektrokettenzug (Traglasten von 125 bis 25.000 Kilogramm, zweisträngig) wie auch flexibel geplante und hergestellte, kundenbezogene Lösungen im Fokus von Hoffmann Fördertechnik. Individuelle Anpassungen reichen hier von sehr speziellen Hubgeschwindigkeiten über jede nur erdenkliche Hubhöhe bis hin zu Einsatzfällen, in denen die zur Verfügung stehende Bauhöhe die Verwendung eines Standardhebezeuges nicht mehr zulässt. Varianten mit zwei Lastketten für synchrones Heben längerer Teile oder elektronisch gesteuertes Synchronheben mehrerer Hebezeuge sind ebenso im Lieferprogramm der Firma wie auch spezielle Elektro- und Rollfahrwerke für Hängekrane. Parallel zu Hubaufgaben in der Industrie erfolgte Mitte der achtziger Jahre zusätzlich eine Orientierung auf die Licht- und Bühnentechnik. Heute werden, teils mit externen Partnern für den Bau von Steuerungen, Komplettlösungen für alle Anwendungsgebiete der Veranstaltungsbranche hergestellt. Hier sind permanente Installationen in Theatern, Opernhäusern, Arenen und Diskotheken wie auch Produkte für den mobilen Einsatz (Rigging) für den Tourneebetrieb im Angebot des Unternehmens. Dabei wird nach den gängigen deutschen Normen, wie BGV C1 und BGV D8 plus, oder eben Standard als BGV D8 geliefert. bb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeug

Hebezeug sucht Bühne

Eine der vielfältigesten Baureihen im Bereich der Hebezeuge sind die Star Liftkets: Die Modellreihe startet mit einer Traglast von 125 Kilogramm und erreicht das Maximum mit dem Power Liftket bei 25.000 Kilogramm.

mehr...

Hebezeug

Lift sucht Bühne

Die Star Liftkets bilden eine der umfangreichsten Hebezeugbaureihen auf dem Weltmarkt, das Spektrum beginnt bei einer Traglast von 125 kg und gipfelt mit dem Power Liftket bei 25.000 kg. Dabei werden ausschließlich ein- und zweisträngige...

mehr...

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...