Gewerbestandort Gotha

Weiteres Industrieareal in Gotha

Die Landesentwicklungsgesellschaft LEG Thüringen und die Stadt Gotha haben eine Vereinbarung über die Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes Gotha-Ost unterzeichnet. Sie regelt die weiteren Schritte für die Sanierung und Entwicklung des Gewerbestandortes Gotha-Ost. Auf dem Teilareal „Kindleber Str. 140“ brechen seit Anfang Mai 45 Arbeitskräfte sechs Monate lang Bauten ab. sanieren die Gebäude 2 und 27/28 und entsiegeln Flächen. Parallel wird die LEG neue Versorgungsleitungen für Strom, Wasser und Gas auf dem Teilareal verlegen. Insgesamt investiert die LEG allein im Jahr 2007 rund zwei Millionen Euro in die Entwicklung dieses Gebietes. „Ziel der Maßnahmen auf dem Areal ist es, gute Rahmenbedingungen für die Ansiedlung von Firmen mit Arbeitsplätzen zu schaffen“, sagte Andreas Krey, Sprecher der LEG-Geschäftsführung bei der Unterzeichnung der Vereinbarung mit Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch. Die LEG ist Eigentümerin der fünf Hektar großen Fläche, auf der zuvor der VEB Baumechanisierung und die Gotimo (Gotha Immobiliengesellschaft mbH) ansässig waren. Die LEG hat 2005 und 2006 am Standort fünf Gebäude abgerissen. Heute produzieren fünf Firmen auf dem industriellen Altstandort, darunter das Unternehmen Hansaflex und die Gothaer Fahrzeugtechnik (GFT). Die Firma GFT konnte anlässlich der Unterzeichnung der aktuellen Vereinbarung die von ihr sanierte Halle 34/35 präsentieren. Diesen Bau hatte die GFT im Jahre 2006 von der LEG langfristig gemietet und in den vergangenen Monaten für ihre Zwecke umgebaut und modernisiert. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Thüringen

Starke Mitte

Mitteldeutschland: Eine spannende Region, die läuftDie Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen – das ist Mitteldeutschland. Es steht für Wissenschaft, Wohlfühlen, Wirtschaft, Wachstum. Auch Wein gibt es hier.

mehr...

Automatisierungslösungen

Es geht ganz leicht

Purtec in der Oberlausitz bietet komplexe Leistungen zur Optimierung und Gestaltung von Arbeitsplätzen, Logistikaufgaben sowie Handhabung und Automatisierung. Hierzu gehören kundenspezifische Lösungen sowie Standardkomponenten – Greifer, Hebezeuge,...

mehr...

Transportbänder

In Gotha in drei Schichten

Eine Steigerung des Jahresumsatzes von 3,8 (2011) auf 4,6 Millionen Euro 2012 und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl von 50 auf 52 sind positive Botschaften von Ralf-Peter Kroschel, Geschäftsführer der IWB Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Montage- und Prüfanlage

Kontrollierte Montage

Bei H. J. Küpper im sächsischen Cunewalde ist eine Montage- und Prüfanlage von Symacon aus Barleben bei Magdeburg im Einsatz. Bei Küpper entstehen Lagergehäuse für die Automobilindustrie; bei der Montage und Prüfung sowie beim anschließenden...

mehr...

Maschinenbau rechnet mit Belebung

Im Osten wird's hell

Maschinenbau rechnet mit Belebung. Nach verhaltenem Jahresbeginn seien sonnige Aussichten im ostdeutschen Maschinenbau zu erwarten, sagt der VDMA Ost. 82 Prozent der Unternehmen gehen von gleichbleibenden oder besseren Geschäften im zweiten Quartal...

mehr...

Diodenlaser

Laser-Bearbeitung

Die Halbleiterlaser von Jenoptik sind Pumpquellen für Faserlaser und Scheibenlaser. Aufgrund ihres Wirkungsgrades von mehr als 70 Prozent mit geringen Strahldivergenzen garantieren sie hohe Ausgangsleistungen und eine hohe Brillanz bei langer...

mehr...

Kunststoffelemente

Magna fertigt in Meerane

Magna International expandiert mit dem Geschäftszweig Magna Exteriors & Interiors (MEI) und eröffnete einen Produktionsstandort im sächsischen Meerane. MEI siedelt sich mit dem neuen Werk nahe der Heimat von Volkswagen Sachsen an und beliefert...

mehr...