Vision System

Live am PC

Mit der VC nano 3D stellt Vision Components ein kompaktes Machine Vision-System vor, das sich frei für 3D- und 2D-Prüfaufgaben parametrieren lässt und eine kosteneffiziente Lösung für verschiedenste Anwendungen bieten soll. Das Gehäuse mit Abmessungen von 140 mal 70 mal 35 Millimeter beinhaltet neben der intelligenten Kamera auch einen Linienlaser mit einer Leistung von fünf Milliwatt, der es ermöglicht, anhand des Lichtschnitt-Verfahrens 3D-Bilder in Echtzeit mit einer Scanrate bis 400 Hertz aufzunehmen. Die Auswertung der 3D-Bilder kann der DSP-Prozessor der Smart Kamera übernehmen, der eine Rechenleistung von 5.600 MIPS erreicht. Wie bei herkömmlichen 3D-Systemen ist aber auch die Auswertung per PC möglich. Bei allen Modellen ermöglicht eine frei programmierbare 100-Mbit-Ethernetschnittstelle die Livebild-Ausgabe am PC. Zur Einbindung in vorhandene Automatisierungsumgebungen stehen zudem zwei digitale Eingänge und vier Ausgänge zur Verfügung. Insgesamt sind zwölf verschiedene Modelle verfügbar, die für Arbeitsabstände von 80 bis 200 Millimeter und Messbereiche von zwölf bis 120 Millimeter konzipiert sind und vertikale Auflösungen zwischen fünf und 50 Mikrometer bieten – somit wird ein breiter Anwendungsbereich abgedeckt. Mögliche Einsatzgebiete sind unter anderem Messtechnik-Anwendungen, Robot Guidance, Vollständigkeitskontrolle, Nahtkontrolle, Spaltprüfung, die Inspektion von Bauteilen oder die Erkennung von Codes auf Stanzteilen. Da der Einsatz von VC-Basiskomponenten eine äußerst kosteneffiziente Preisgestaltung zulässt, können Anwender mit diesem Sensor auch zahlreiche weitere Messaufgaben lösen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kameraplatine

Anschluss ans Netz

Mit dem Q-Board präsentiert Vision Components eine Platine, mit der Anwender bereits vorhandene IP-Kameras mit minimalem Platzbedarf zu intelligenten ITS-Systemen aufrüsten können.

mehr...
Anzeige