Infrarot-Kameras

Doppelt empfindlich

An die Solarmodul-Qualitätskontrolle werden hohe Ansprüche hinsichtlich einer effizienten, schnellen und automatisierten optischen Inspektion gestellt. Die neuen CMOS Kameras HXC20NIR und HXC40NIR von Baumer erreichen eine hohe Empfindlichkeit im nahen Infrarotbereich (NIR). Im Vergleich zu den bisher verfügbaren monochromen Kameras weisen die neuen Modelle bei einer Wellenlänge von 900 Nanometer eine doppelt so hohe Empfindlichkeit auf und sind damit noch besser auf die Anforderungen der Inspektion von Solarwafern ausgerichtet. Die Sensitivität von Kameras mit CCD Sensoren, die für NIR optimiert sind, wird dabei noch übertroffen. Mit diesen Neuentwicklungen kommt Baumer der Anforderung der Industrie nach einer Reduktion der Messzeiten zur Erhöhung des Durchsatzes nach. Mit einer Auflösung von vier Megapixel bei einem Bildseitenverhältnis von eins zu eins (2.048 mal 2.048) ist die HXC40NIR für die Inspektion quadratischer Solarwafer optimal geeignet. Zur Absicherung der gewünschten Produktqualität wird die Kristallstruktur im Elektrolumineszenz-Verfahren auf Defekte untersucht. Durch die hohe Auflösung können komplette Module mit weniger Kameras geprüft und damit eine einfachere und kostengünstigere Inspektion realisiert werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Leckage-Detektion:

Gas wird sichtbar

Bereits 2007 brachte FLIR die erste Infrarotkamera für die Visualisierung von unsichtbaren Gasen auf den Markt. Mittlerweile sind diese speziellen Kameras in vielen industriellen Bereichen Werkzeuge zur Ortung und zur bildlichen Darstellung von...

mehr...

News

Maschinenbau für Medizintechnik

Innerhalb der Gesundheitswirtschaft gilt die Medizintechnik als besonders innovatives, wachstumsstarkes und zukunftsträchtiges Feld. In keinem Lebensbereich wird der Einzug von Technik von den Bundesbürgern mehr begrüßt als bei moderner...

mehr...

Messsysteme

Sechs Mal im Blick

Bildbasierte vollautomatische Prüfung. Damit nur lunkerfreie Aluminium-Druckgussteile ausgeliefert werden, stellt bei Gruber & Kaja ein von Autoforce Vision Systems entwickeltes Multi-Kamerasystem die Erkennung von Hohlräumen sicher.

mehr...

Sensorsysteme

Den Schmutz im Blick

Am Fraunhofer IVV wurde ein Mobile Cleaning Device entwickelt, das mithilfe von Baumer-Sensoren und -Kameras Verschmutzungen in Verarbeitungsanlagen erkennt und dann die hygienegerecht die entsprechende Reinigung vornimmt.

mehr...
Anzeige