Special Medizintechnik

Innovationen in der Mikrotechnik

Medizintechnikindustrie segelt im Aufwind, denn nicht zuletzt durch eine rasch wachsende Weltbevölkerung und den demografischen Wandel bewegt sich die Branche mit ihren weltweit nachgefragten Produkten in einen spannenden Zukunftsmarkt. Diese Entwicklungen spiegeln sich auch in der stetig wachsenden Aussteller- und Besucherzahl der Compamed in Düsseldorf wider. Die Zuliefermesse bildet in Angliederung an die parallel stattfindende Medica einen Branchenmarktplatz. Vom 16. bis zum 18. November 2011 werden in Düsseldorf bereits etablierte Fertigungs- und Produktlösungen ebenso wie vielversprechende Zukunftstechnologien vorgestellt. Experten der Zulieferindustrie zeigen auf dem IVAM-Produktmarkt und -Forum „High-tech for Medical Devices“ neueste Entwicklungen und Trends der Branche.

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik präsentiert sich in Düsseldorf als Netzwerk für Hightech-Anbieter. Rund 300 Unternehmen und Institute aus etwa 20 Ländern erschließen mittlerweile mit Hilfe von IVAM Märkte und setzen neue Standards. IVAM beschleunigt die Umsetzung innovativer Ideen in marktfähige Produkte. Neben dem Technologiemarketing Lobbyarbeit, Marktanalysen und Fachrecherchen und die Erschließung internationaler Märkte zu den Aktivitäten des Verbandes.

Cleanmax zum Beispiel stellt ein neues Produkt, die Ultraschallwaschanlage „cleanmax ultrasonic VS1“ vor. Sämtliche sensible Branchen, auch die Medizintechnik, heben in den letzten Jahren die Anforderungen an die Reinheit der zu verbauenden Teile immer weiter an. Deshalb wird es für Teile- und Komponentenhersteller unerlässlich, sich mit modernster Technik ausstatten. Die cleanmax ultrasonic VS1 ist eine mindestens dreistufige Ultraschall- Reinigungsanlage mit beheizbaren Kammern, werkstück- und werkstoffspezifischer Temperaturregelung und einer Umluft-Trocknungseinheit zur Reinigung von sensiblen mechanischenBauteilen und Werkstücken.
Als Dienstleister auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik konzentriert sich das CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik unter anderem auf die Entwicklung medizinischer Sensorik. Schwerpunkte sind mikro-optische und haptische Sensoren für dass Langzeitmonitoring.

Anzeige

HSG-IMIT, Forschungs- und Entwicklungsdienstleister für mikrotechnische Komponenten und Systeme in Deutschland, stellt neue Mikrosysteme und Sensoren für die Medizintechnik vor, darunter das Medikamentendosiersystem „BuccalDose“ für flüssige oder wasserlösliche Medikamente.

MicroE Systems aus den USA zeigen Linear- und Rotations-Encoder, die sich für Medizin- und Life-Science-Anwendungen eignen. Die Auflösungen der Encoder reichen im linearen Bereich von fünf Mikrometer bis 1,2 Nanometer und von 3.000 bis 268.000 Teilungen für die Winkelpositionierung. Das kleinste Modell misst nur sieben mal elf Millimeter und wird direkt auf einer Leiterplatte montiert. Zu den Anwendungen gehören Medizintechnikroboter, Diagnostik-Scanner, Laser-Chirurgie, Labor-Automatisierung, Blutanalysatoren, Handgeräte und Mikroskoptische.

Sysmelec aus der Schweiz entwickelt und realisiert Sondermaschinen respektiv halbstandardisierte Maschinen in der Präzisionsmontage für Miniaturprodukte und Mikrosysteme. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...

Arbeitsplatzgestaltung

Wer, wie und wofür?

Die Konstruktion eines ergonomisch optimierten Arbeitsplatzes, der die Gesundheit des Mitarbeiters schützt und gleichzeitig flexibel und optimal in der Produktion eingesetzt werden kann, erfordert Beschäftigung mit dem Thema. Wer soll was wo wie...

mehr...
Anzeige

Clean Line-Zylinderserie

Agiert hygienisch einwandfrei

Mit Zylinderserien nach ISO-Standards erweitert Aventics sein Angebot an Aktoren für Anwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen. Damit erfüllen die Pneumatikspezialisten auch die strengen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharmaindustrien.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Auch gewirbelt zu haben

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe für medizintechnische Anwendungen vor. Diese Edelstahlausführungen sind korrosionsbeständig, langlebig und robust. Ihre Merkmale seien Präzision und ein hoher Wirkungsgrad.

mehr...

Workstation

Leise im Dauerbetrieb

Kontron hat eine leistungsstarke Workstation für den Einsatz im industriellen Umfeld vorgestellt. Die High Performance Workstation HPW 410 sei geeignet für leistungshungrige Applikationen und den Dauerbetrieb in anspruchsvollen industriellen...

mehr...