Gehäuse für Lithotripter

Top-Material für Zerkleinerer

Die Patientensicherheit ist bei medizinischen Geräten oberstes Gebot. Deshalb musste Promod bei der Entwicklung des Gehäuses für die multifunktionale Bedieneinheit eines Lithotripters, einem mit Ultraschall arbeitenden Gerät zur Steinzertrümmerung, hohe Standards erfüllen. Der Nierenstein-Zertrümmerer von Storz Medical wird über ein Touchscreen-Panel bedient. Ein Sturz darf auf die Schaltfunktionen keine Auswirkungen haben. Deshalb wurde bei der Werkstoffauswahl für erste Muster stoßfestes Polyurethan-Gießharz verwendet. Das Mock-up-Modell entstand im Lasersinterverfahren, optisch aufgewertet durch den Highend-Finish und weißen Klavierlack. Mit Hilfe eines Urmodells wurde das kostengünstige Werkzeug aus Silikonkautschuk für das Vakuumgießen geformt. Schon die Grundmodelle erhielten Touchscreen, Lautsprecher, Notausschalter, Bedienknopf und integrierte USB-Schnittstelle. Auch die 16 Gewindebuchsen wurden mit eingegossen. Das Gerät erfüllt die Anforderungen an die EMV-Richtlinien, von der Beschichtung gegen elektromagnetische Strahlen bis zur Schaumdichtung für die umlaufende Nut. Der Touchscreen wird nicht direkt auf das Gehäuse montiert, sondern auf einen Dichtring gelegt, weshalb die Konstruktion der Halterung eine anspruchsvolle Zusatzaufgabe war. Auch die Produktion bis zum Lackieren und Bedrucken blieb in der Hand von Promod; das Prototypenzentrum lieferte zunächst 30 Stück in Kleinserie. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Medizintechnik

Modularer Reinraum

Das Reinraumsystem Clean Cell 4.0 verbindet eine partikelarme Produktion mit moderner Informationstechnik. Mittels Sensordaten kann die Regelung der Komponenten wie Partikelanzahl, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck der Räume eingestellt und...

mehr...

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplatzgestaltung

Wer, wie und wofür?

Die Konstruktion eines ergonomisch optimierten Arbeitsplatzes, der die Gesundheit des Mitarbeiters schützt und gleichzeitig flexibel und optimal in der Produktion eingesetzt werden kann, erfordert Beschäftigung mit dem Thema. Wer soll was wo wie...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Clean Line-Zylinderserie

Agiert hygienisch einwandfrei

Mit Zylinderserien nach ISO-Standards erweitert Aventics sein Angebot an Aktoren für Anwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen. Damit erfüllen die Pneumatikspezialisten auch die strengen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharmaindustrien.

mehr...