Gehäuse für Lithotripter

Top-Material für Zerkleinerer

Die Patientensicherheit ist bei medizinischen Geräten oberstes Gebot. Deshalb musste Promod bei der Entwicklung des Gehäuses für die multifunktionale Bedieneinheit eines Lithotripters, einem mit Ultraschall arbeitenden Gerät zur Steinzertrümmerung, hohe Standards erfüllen. Der Nierenstein-Zertrümmerer von Storz Medical wird über ein Touchscreen-Panel bedient. Ein Sturz darf auf die Schaltfunktionen keine Auswirkungen haben. Deshalb wurde bei der Werkstoffauswahl für erste Muster stoßfestes Polyurethan-Gießharz verwendet. Das Mock-up-Modell entstand im Lasersinterverfahren, optisch aufgewertet durch den Highend-Finish und weißen Klavierlack. Mit Hilfe eines Urmodells wurde das kostengünstige Werkzeug aus Silikonkautschuk für das Vakuumgießen geformt. Schon die Grundmodelle erhielten Touchscreen, Lautsprecher, Notausschalter, Bedienknopf und integrierte USB-Schnittstelle. Auch die 16 Gewindebuchsen wurden mit eingegossen. Das Gerät erfüllt die Anforderungen an die EMV-Richtlinien, von der Beschichtung gegen elektromagnetische Strahlen bis zur Schaumdichtung für die umlaufende Nut. Der Touchscreen wird nicht direkt auf das Gehäuse montiert, sondern auf einen Dichtring gelegt, weshalb die Konstruktion der Halterung eine anspruchsvolle Zusatzaufgabe war. Auch die Produktion bis zum Lackieren und Bedrucken blieb in der Hand von Promod; das Prototypenzentrum lieferte zunächst 30 Stück in Kleinserie. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reinraumzelle

Reine Zelle, reine Luft

Spetec hat das Reinraumangebot auf insgesamt drei verschiedene Reinraumkonzepte erweitert. Dadurch besteht die Möglichkeit alle Anforderungen von kostengünstig bis hin zum hochwertigen Reinraum nach GMP-Richtlinien für die Pharmazie zu realisieren.

mehr...

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...

Arbeitsplatzgestaltung

Wer, wie und wofür?

Die Konstruktion eines ergonomisch optimierten Arbeitsplatzes, der die Gesundheit des Mitarbeiters schützt und gleichzeitig flexibel und optimal in der Produktion eingesetzt werden kann, erfordert Beschäftigung mit dem Thema. Wer soll was wo wie...

mehr...
Anzeige

Clean Line-Zylinderserie

Agiert hygienisch einwandfrei

Mit Zylinderserien nach ISO-Standards erweitert Aventics sein Angebot an Aktoren für Anwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen. Damit erfüllen die Pneumatikspezialisten auch die strengen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharmaindustrien.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Kugelgewindetriebe

Auch gewirbelt zu haben

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe für medizintechnische Anwendungen vor. Diese Edelstahlausführungen sind korrosionsbeständig, langlebig und robust. Ihre Merkmale seien Präzision und ein hoher Wirkungsgrad.

mehr...

Workstation

Leise im Dauerbetrieb

Kontron hat eine leistungsstarke Workstation für den Einsatz im industriellen Umfeld vorgestellt. Die High Performance Workstation HPW 410 sei geeignet für leistungshungrige Applikationen und den Dauerbetrieb in anspruchsvollen industriellen...

mehr...