Sensorik

Industrielles Fühlen

Am Wittenstein-Standort in Grüsch in der Schweiz, wo das Kompetenzzentrum für Sensorik angesiedelt ist, entwickelt das Unternehmen Sensoren für Simulatorprodukte und Industrieanwendungen. Ein Beispiel aus dem Luftfahrtbereich verdeutlicht das innovative Produktportfolio des Kompetenzzentrums Sensorik: Durch den Einsatz von Kraftsensoren in Flugsimulatoren können Piloten trotz des virtuellen Trainings möglichst realitätsnahe Erfahrungen machen. Mithilfe der simulierten Kraftrückmeldung kann das tatsächliche Systemverhalten realistisch nachgebildet werden. Auch im Bereich der Antriebssensorik für Industrieanwendungen ist das Unternehmen vorn dabei: Ein modulares Sensorsystem namens Torqxis ermöglicht den direkten Einblick in den Antriebsprozess. Anhand simultaner Drehmoment-, Querkraft- und Temperaturmessung werden physikalische Größen ermittelt, die zur Konstruktionsoptimierung von Anlagen und Dimensionierung von Antriebssträngen eingesetzt werden können. Das System kann für die präventive Wartung oder sogar darüber hinaus für das Überwachen von Lebenszykluskennwerten in Serienmaschinen eingesetzt werden. Innovative Sensorsysteme für Simulatorprodukte und Industrieanwendungen helfen Prozesse zu verstehen, zu überwachen und zu steuern. Somit bilden sie die Grundlage für nachhaltige und wirtschaftliche Antriebssystemlösungen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckmessumformer

Sichere Druckmessung

Siemens stellt mit dem Sitrans P320/420 einen Druckmessumformer vor, der eine Safety-Integrity-Level(SIL)-Inbetriebnahme aus der Ferne ermöglicht. Das spart Zeit bei der Inbetriebnahme von Geräten, die funktionale Sicherheit benötigen.

mehr...

Anwendungslösungen

Doppelt geht auch

Gefran wird auf der SPS IPC Drives mit zwei Ständen vertreten sein. In Halle 4 demonstriert das Unternehmen seine Lösungen für die Antriebstechnik, wie beispielsweise das Applikationsbeispiel Solarpumpe.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...
Anzeige

Sensortaster

Taster für das IoT

Von Captron kommt eine neue Generation an Tastern, mit der das Unternehmen das Einsatzspektrum seiner Lösung Smartcap erweitert. Die Sensortaster eignen sich für IoT-Anwendungen und können Informationen in Echtzeit an den Bediener übermitteln.

mehr...

Laserscanner

Sicherheit im Fokus

In den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt der Sensorexperte Leuze electronic seine Kompetenz in Safety at work. Auf Basis seiner Sicherheits-Lichtvorhänge MLC entwickelte der Optosensorikhersteller mit Smart Process Gating eine Alternative zum...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige