Special FMB Kompakt 2013

FMB - Zuliefermesse Maschinenbau startet in Bad Salzuflen

Entscheider bilden die Besucherstruktur auf der FMB, die vom 6. Bis 8. November in Bad Salzuflen stattfindet. (Foto: Clarion)

Vom 6. bis 8. November 2013 findet bereits zum neunten Mal die FMB - Zuliefermesse Maschinenbau statt. Die rund 440 Aussteller bilden das komplette Spektrum der Zulieferindustrie für den Maschinenbau ab und setzen Schwerpunkte unter anderem in der Antriebs-, Steuerungs- und Handhabungstechnik. Auch Dienstleistungsunternehmen, beispielsweise aus den Bereichen Informationstechnologie, Lohnfertigung und CAD/ CAE, präsentieren sich auf der FMB.

Ursprünglich wurde die Messe für die Region Ostwestfalen-Lippe veranstaltet, die mit 700 Unternehmen eine hohe Dichte an Maschinenbau-Unternehmen aufweist.
Inzwischen kommen aber Besucher aus der gesamten Nordhälfte Deutschlands sowie aus dem benachbarten Ausland wie den Niederlanden, Belgien und Dänemark.

Zu den Ausstellern gehören neben Global Players, wie Bosch Rexroth, Festo, Getriebebau Nord, igus, SEW Eurodrive, Sick, Siemens und Wittenstein, auch zahlreiche mittelständische Spezialisten. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist der Gemeinschaftsstand des Spitzenclusters "it´s OWL", in dem mehr als 170 Unternehmen und Forschungseinrichtungen an Maschinen und Produktionskonzepten der Zukunft arbeiten. Erste (Zwischen-)Ergebnisse werden auf der FMB vorgestellt.

Anzeige

Im vergangenen Jahr haben über 5.600 Fachbesucher die Messe besucht, davon zwei Drittel aus entscheidungsrelevanten Positionen wie Geschäftsführung, Einkauf und Konstruktion. Was Besucher wie auch Aussteller auf der kommenden FMB erwartet, beschreibt Show Manager Christian Enßle: "Wir sehen die Messe als Kommunikationsplattform, auf der neue Kontakte zwischen Maschinenbauern und ihren Zulieferern geknüpft werden."

Das Messezentrum Bad Salzuflen liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A2. Der Eintritt ist kostenlos, Parken und Ausstellerkatalog ebenso. Zum Rahmenprogramm gehört unter anderem der Kongress "EnergieArena", der Best practice-Beispiele zur effizienten Energienutzung in der Industrie vorstellt. Weitere Informationen sowie das aktuelle Ausstellerverzeichnis können unter www.fmb-messe.de abgerufen werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

VDMA Ost

Ostdeutscher Maschinenbau läuft auf Hochtouren

Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau zeigt trotz zunehmender politischer und wirtschaftspolitischer Spannungen im In- und Ausland kaum Ermüdungserscheinungen. Im Gegenteil: Die Unternehmen haben ihren Schwung der vergangenen Monate auch in das...

mehr...

Grindaix

Top 100: WZL-Ausgründung ausgezeichnet

Zum 25. Mal hat der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands gekürt. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr Grindaix. Die Kühlstoffschmiestoffsystemspezialisten gründeten sich 2005 aus dem WZL der RWTH Aachen...

mehr...
Anzeige

Handhabung

Mit dem Partner die Arbeit teilen

Um kundenspezifische Systemlösungen für die Prozessautomatisierung wirtschaftlich zu realisieren, setzt ANT Antriebstechnik auf die enge Kooperation mit ausgewählten Spezialfirmen aus Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Schaltschrankbau.

mehr...

Teleskopauszüge

Belastbare Auszüge

Die Teil-, Voll- und Überauszüge der Telescopic-Rail-Teleskopschienen von Rollon bieten nur geringe Durchbiegung, spielfreien Lauf und leichtgängige Bewegung auch bei hohen Dauerbelastungen.

mehr...

Technik trifft Tennis

Norelem sponsert Mercedes Cup

Norelem unterstützt in den Mercedes Cup 2018 als offizieller Partner. Das Tennisturnier findet direkt in der Nachbarschaft von des Unternehmens statt – es lockt jedes Jahr internationale Tennis-Größen nach Stuttgart und ist eines der sportlichen...

mehr...