Energiesparende Lösungen für die Antriebstechnik:

Effizienz ist elementar

Eine Maschine ist per Definition mit (mindestens) einem Antrieb ausgestattet, und zur Automation gehört notwendigerweise auch Bewegung. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass die FMB - Zuliefermesse Maschinenbau einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik sowie über aktuelle Trends in der elektrischen und mechanischen Antriebstechnik gibt.

Ob große oder kleine Antriebe: Energieeffizienz ist ein drängendes Thema für die Maschinenbauer.

Auf der Messe präsentieren viele der weltweit führenden Hersteller von elektromechanischen Antriebslösungen ihr Programm - darunter Lenze, Nord, SEW, Siemens und Wittenstein. Darüber hinaus sind viele mittelständische Unternehmen vertreten, die sich auf definierte Produktbereiche, Marktsegmente und Anwenderbranchen spezialisiert haben. Und neben den Motor- und Steuerungsherstellern zeigen unter anderem die Anbieter von Linearantrieben, Kupplungen, Bremsen und Wälzlagern sowie kompetente Systemintegratoren auf der Messe ihre Entwicklungen.

Anzeige

Ein zentrales Thema in den Gesprächen zwischen Ausstellern und Besuchern wird die Energieeffizienz von Antrieben sein. Auf der Ebene der Elektromotoren ist die Effizienz in der IE-Klasse ("International Efficiency") sichtbar. Mindestens ebenso wichtig ist aber die optimale Einbindung der (regelbaren) Antriebe in das Steuerungskonzept der Gesamtmaschine, das heißt die Kombination aus Motor, Umrichter und Kommunikationsschnittstelle zur SPS oder zum IPC - ein Thema, das auf der FMB gut repräsentiert wird, weil dort auch viele Steuerungshersteller ausstellen.

Die Optimierung der Antriebstechnik steht für viele Konstrukteure im Maschinenbau auf der Agenda, wie die Besucherbefragung auf der FMB 2012 gezeigt hat. Die Energieeffizienz war hier - nach dem Kostendruck in der Fertigung - die am zweithäufigsten genannte Antwort auf die Frage nach den Themen, die der Befragte derzeit als besonders wichtig ansieht. Die Nachhaltigkeit folgte auf Platz drei.

Mit energiesparenden Antriebslösungen können die Aussteller auf der FMB somit alle drei Top-Themen der Besucher - Kostendruck, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit - adressieren. Und die Besucher werden von der Messe zahlreiche Impulse und Best practice-Beispiele für die Auswahl energieeffizienter Antriebe mitnehmen.

Hersteller von Antriebskomponenten und -systemen, die ihre Lösungen einem interessierten Fachpublikum präsentieren möchten, können sich auch noch kurzfristig für einen Messeauftritt auf der kommenden FMB entscheiden. Der damit verbundene Aufwand ist gering, denn zum Messekonzept gehört ein umfassender Service mit Miet-Mobiliar und Catering. Auch auf repräsentative Standbauten kann verzichtet werden. Alles, was der Aussteller mitbringen muss, sind Exponate,  Werbemittel und - ganz entscheidend - fachkundiges Standpersonal, das die detaillierten Fragen der Besucher beantwortet. Denn viele FMB-Besucher sind Konstrukteure, die nach Zulieferern für konkrete Projekte suchen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Entwicklungen in der...

In der Welt der Gehirne

Die Steuerungstechnik ist das "Gehirn" moderner Maschinen und Anlagen. Die Auswahl der Steuerung beeinflusst nicht nur die Produktivität, die Sicherheit und das Bedienkonzept der Maschine. Auf der kommenden FMB - Zuliefermesse Maschinenbau (6. bis...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

News

FMB bleibt in Bewegung

Mehr als 400 Aussteller, die ein breites Spektrum des Maschinenbaus und der Automatisierungstechnik abdecken: Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, das Profil der FMB, die 2012 bereits zum achten Mal (vom 7.

mehr...

News

FMB im November

Mit 14.000 Quadratmetern waren im vergangenen Jahr auf der FMB rund zehn Prozent mehr Fläche belegt als im Vorjahr, darunter viele Gemeinschaftsstände, die dem FMB-Grundsatz des „Networkings“ Rechnung tragen.

mehr...